Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Zurück zur Trefferliste
Toptitel

Hurrelmann / Richter

Gesundheits- und Medizinsoziologie

Eine Einführung in sozialwissenschaftliche Gesundheitsforschung
8., überarbeitete Auflage 2013. Taschenbuch. 256 S. Softcover
Juventa ISBN 978-3-7799-2605-4
Format (B x L): 15 x 23 cm
Gewicht: 421 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
In diesem Band werden sozialwissenschaftliche Theorien vorgestellt, die sich mit Gesundheit und Krankheit beschäftigen. Die Theorien konzentrieren sich auf die Wechselbeziehungen zwischen Belastung, Bewältigung und Gesundheit. Aus ihnen lassen sich Strategien ableiten, um das für die Gesundheit relevante Verhalten, die entscheidenden Umweltbedingungen und die Strukturen des Gesundheitssystems zu beeinflussen.

Dieser Band analysiert die sozialen, kulturellen, ökonomischen und biografischen Determinanten von Gesundheit und Krankheit. Sie werden mit einem umfassenden sozialisationstheoretischen Ansatz erklärt, der ein breites Spektrum von Gesellschafts-, Public-Health-, Lern- und Bewältigungstheorien aufnimmt. Die Autoren leiten hieraus eine Definition von Gesundheit und Krankheit ab, die interdisziplinär verwendet werden kann. Auf diese Weise schlagen sie Brücken zu medizinischen, psychotherapeutischen, psychologischen, pädagogischen und ökonomischen Ansätzen. Wie deren Kooperation praktisch aussehen kann, wird am Beispiel von Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung ausführlich erläutert.
Der Band nimmt die Entwicklung im internationalen Raum auf und führt die beiden bisher noch getrennt agierenden Nachbargebiete Gesundheitssoziologie und Medizinsoziologie zum ersten Mal in einem deutschen Lehrbuch zusammen. Beide Gebiete erlebten in den letzten Jahren eine dynamische Weiterentwicklung und haben sich immer stärker angenähert. Diese Entwicklung führte zu dem Entschluss, den Titel des Bandes in „Gesundheits- und Medizinsoziologie“ zu erweitern.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Standardwerk
19,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bbmikm
Von: link iconprof. Dr. Klaus Hurrelmann, Dr. Klaus Hurrelmann gehört zu den bekanntesten Kindheits- und Jugendforschern in Deutschland. Seit 1979 Professor an der Universität Bielefeld, wo er Sozial- und Gesundheitswissenschaft lehrte, ist er heute Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance in Berlin. Er leitete von 1986 bis 1998 das Kooperationszentrum »Health Behavior in School Children« der WHO., link iconProf. Dr. Matthias Richter, Matthias Richter, Jg. 1971, Dr. rer.soc., ist Professor für Medizinische Soziologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Soziale Determinanten von Gesundheit und Krankheit, Kinder- und Jugendgesundheitsforschung, Lebenslaufforschung.