Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Standardwerk

Haft / Schlieffen

Handbuch Mediation

Konflikte lösen durch Verhandeln!
Handbuch 
3., vollständig neubearbeitete Auflage 2016. Buch. XXV, 1487 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-66560-8
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 1923 g
  • "(...) All diejenigen, welche die Mediation in ihrer Tiefe ergründen wollen, ist das vorliegende Werk jedoch wärmstens zu empfehlen. Zu wünschen bleibt, dass dieser Wegbereiter für die Anerkennung der Mediation als wissenschaftliche Disziplin weiterhin so erfolgreich bleibt."
    Thorsten Lange, Richter am Amtsgericht, Hamburg, in: FuR 02/2017, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Für das neu aufgelegte Handbuch kann in einer Gesamtschau festgehalten werden, dass es die Grundlagen der Mediation verständlich und umfassend darstellt und eine gute Balance zwischen dem Selbstverständnis als ,,Praktikerhandbuch" und ,,Wissenschaftspublikation" findet. Reizvoll erscheint der weitergehende Versuch, einzelne Themenabschnitte zusammenzuführen, d.h. durch übergreifende Beiträge wichtige Erkenntnisse, Missverständnisse und Positionen zusammenzufassen, zu sortieren und Gemeinsamkeiten herauszustellen; insbesondere wenn man sich vor Augen führt, dass derzeit die Frage gestellt wird, ob Mediation mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen nicht von Grund auf neu gedacht werden muss. In einem lebhaften, facettenreichen und entwicklungsoffenen Feld wie der Mediation erscheint es für die Orientierung jedenfalls besonders wichtig, den Leserinnen und Lesern einen roten Faden an die Hand zu geben. Diesem Anliegen trägt das vorliegende Handbuch in vielfältiger Weise Rechnung."
    Dr. Frederike Misselwitz/Franziska Schunke, Jena, in: ZStV 06/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) So ist das Handbuch zum einen ein profundes Nachschlagewerk für den bereits Versierten, der Antwort auf eine spezielle Frage, zu einer spezifischen Konstellation oder auch den Zugang zu einen neuen Bereich sucht, zum anderen vermittelt es den Einstieg für Neulinge, die sich einarbeiten, an die Hand genommen werden wollen oder sich Klarheit über die historischen, methodischen, psychologischen Ansätze der Mediation, die Frage nach dem Warum verschaffen möchten. Zudem machen die vielen Beispiele, auch Muster und Formulierungsvorschläge das Handbuch zu einem Werk, das ganz konkret Hilfe für den täglichen Gebrauch bietet und damit der Forderung von Leibniz an die Wissenschaft Genüge tut: theoria cum praxi."
    Rechtsanwalt Dr. Wieland Horn, München, in: MAV-Mitteilungen 01/02 2017, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Insgesamt bietet das Werk in schon bewährter Qualität und Aktualität für jeden, der beruflich mit Konflikten befasst ist, einen Gewinn bei der Suche nach dem sachgerechten Lösungsweg. Es sollte Pflichtlektüre für Rechtsanwälte, Richter und Unternehmensjuristen sein."
    in: Mediator 3/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Wer sich über das Thema in seiner ganzen Bandbreite informieren möchte, für den ist das von Haft und von Schlieffen herausgegebene Handbuch hilfreich. 80 Autoren haben es erfolgreich verstanden, Theorie und Praxis des mediativen Konfliktmanagements kompakt und umfassend darzustellen."
    in: Stiftung&Sponsoring 5/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Besonders die Beiträge zur Aus- und Weiterbildung und Zertifizierung enthalten viele praktische Hinweise auf Verbände und Bildungsmöglichkeiten, die jeweils kommentiert sind. Dieses Werk wendet sich an alle Personen, die mit der Mediation Kontakt haben, aber auch diejenigen, die sich in die Thematik der Mediation in allen Facetten einarbeiten wollen. Es kann sowohl als Nachschlagewerk, Lehrwerk oder zur Inspiration verwendet werden."
    Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Klaus Hebrank, in: www.kuselit.de 25.10.2016, zur 3. Auflage 2016

     

  • "(...) Das Werk in seiner Detailtiefe ist aber von unschätzbarem Wert für Mediatoren, gerade auch in diesen Bereichen. Die übrigen am Gesundheitswesen Beteiligten mögen sich, um einen Eindruck von den Anwendungsfeldern am Gesundheitswesen zu gewinnen, auf die Kapitel von Wilhelm/ Mayer, Kilger und Ewig beschränken."
    Fachanwalt für Medizinrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und Mediator Dr. Ole Ziegler, in: GuP 04/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Ein empfehlenswertes und jetzt wieder ganz aktuelles Standardwerk zu allen Aspekten der Mediation."
    in: ArztRecht 08/2016, zur 1. Auflage 2016


  • "(...) Für Angehörige der rechtberatenden Berufe, insbesondere Rechtsanwälte, stellt die Mediation längst ein interessantes Geschäfts- und Betätigungsfeld dar. Das Handbuch bietet eine umfassende und praxisorientierte Darstellung aller Bereiche der Mediation. Es eignet sich daher für eine systematische Lektüre, als Nachschlagewerk sowie als Ratgeber für den beruflichen Alltag des Mediators."
    in: MDReport 14/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Mit seinen knapp 1500 Seiten stellt die 3. Auflage des Handbuchs für den, der bereits seit Jahren im Bereich der konsensualen Konfliktbeilegung unterwegs ist, ein unverzichtbares Nachschlagewerk dar, das dank Breite und Tiefe bis in den Fußnotenapparat immer wieder mit überraschenden Erkenntnissen und Einsichten aufwartet. Es ist sein Geld wert und allen, die an Mediation interessiert sind oder sie praktizieren, uneingeschränkt zu empfehlen."
    Rechtsanwalt und Mediator Prof. Dr. Roland Fritz, M. A., Frankfurt a. M., in: NJW 22/2016, zur 3. Auflage 2016

    Vollständige Rezension im beck-shop.de BLOG lesen


  • "(...) Neben einer umfassenden Darstellung aller für die Mediation wichtigen Themen eignet sich das Handbuch auch als Nachschlagewerk und gleichermaßen als kompetenter Ratgeber für den Berufsalltag des in der Praxis tätigen Mediators. Es ist daher auch für jeden als Mediator ausgebildeten und tätigen Sachverständigen unbedingt zu empfehlen."
    Dr. Felix Lehmann, in: Der Kfz-Sachverständige 03/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Neben Grundlagen, Ansätzen, Methoden und dem rechtlichen Rahmen von Mediation enthält das Buch Beiträge zu diversen speziellen Arbeitsgebieten. Kapitel zu Berufsbildern, Qualitätssicherung, Markt und Mediation und zu dem internationalen Umfeld runden das Werk ab. Damit sind Anwälte, die gerade in den Bereich Mediation einsteigen, aber auch Anwälte, die erfahrene Mediatoren sind, gut gewappnet."
    Amrei Viola Wienen, Rechtsanwältin, in: Berliner Anwaltsblatt 03/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Aus meiner Sicht ist das "Handbuch Mediation" ein unverzichtbares Standardwerk, das in keinem Bücherregal fehlen sollte, dessen Besitzer etwas mit herkömmlicher oder alternativer Streitbeteiligung zu tun hat."
    Nicole Becker, Potsdam, in: konfliktDynamik 02/2016, zur 3. Auflage 2015


  • "(...) Das überarbeitete Handbuch ist ein hervorragendes und systematisch angelegtes Nachschlagewerk der Mediation, ganz gleich in welcher Form sie ausgeübt, erlebt oder als Haltung gelebt wird. Der neuesten Generation von Mediatorinnen und Mediatoren dient das Buch als Einstiegs- und Orientierungshilfe und den Erfahrenen als wissenschaftliches Nachschlagewerk mit einer umfassenden Darstellung der gesamten Mediationslandschaft. Allen am Thema interessierten Konfliktmittlern, Juristen und Therapeuten ist dieses Handbuch in der 3. Auflage sehr zu empfehlen."
    Friedhelm Röttger, Richter am Oberlandesgericht in Schleswig und Koordinator der Güterichterabteilung, Februar 2016, in: Justizministerialblatt Schleswig-Holstein 03/2016, zur 3. Auflage 2016


  • "(...) Das zyklisch überarbeitete Handbuch bietet eine Bilanz der bisherigen Erfahrungen mit der Mediation. Es bietet sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Mediatoren die erforderlichen Informationen. Das ausgezeichnete Handbuch ist eine der profundesten handbuchartigen Darstellung dieser überaus verzweigten Materie."
    in: www.juralit.com 27.01.2016, zur 3. Auflage 2015


  • "(...) Das Handbuch bietet eine umfassende und praxisorientierte Darstellung aller Bereiche der Mediation."
    in: NJW-aktuell 52/2015, zur 3. Auflage 2015


  • "(...) Abgerundet wird das Handbuch durch ein vorbildliches Sachregister. Eine informative und anregende Lektüre nicht nur für Mediatoren, sondern auch für die Prozessvertreter der Rentenversicherungsträger, Bevollmächtigte und Richter der Sozialgerichtsbarkeit."
    Martin Lücke, in: Deutsche Rentenversicherung aktuell 12/ 2010, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Ausgezeichnetes intra-disziplinäres Meisterwerk.(...)"
    in: Kuselit 06/ 2010, zur 4. Auflage 2010

  • "(...) Das Handbuch bietet eine umfassende und praxisorientierte Darstellung aller Bereiche der Mediation. Es eignet sich daher für eine systematische Lektüre, als Nachschlagwerk sowie als Ratgeber für den beruflichen Alltag. Zahlreiche Beispiele und Formulierungshilfen sowie Formularverträge aus der Mediationspraxis erleichtern die Arbeit.(...)"
    in: Das Jugendamt 05/ 2010, zur 2. Auflage 2009

  • "(...) Insgesamt gibt das Handbuch Mediation einen sehr fundierten Überblick über den gegenwärtigen Stand der Diskussion. Die Vielzahl der Autoren aus verschiedenen Berufsgruppen ist Garant dafür, dass jeder Leser wertvolle Anregungen erhält und sich mit dem Blick des anderen auseinandersetzen kann. Allen, die sich mit dieser Thematik eingehend beschäftigen möchten, sei das Werk daher empfohlen.(...)"
    Notar Johannes Schwarzmann, in: Landesnotarkammer Bayern 06/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Das Handbuch Mediation gewährt dem Leser einen umfassenden Einblick in das Thema Mediation. Dem Praktiker wird insbesondere durch das Kapitel rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen ein Ratgeber für den beruflichen Alltag angeboten. Dabei erleichtert das umfassende Sachregister die spezifische Suche erheblich. Das Kapitel Grundlagen biete vor allem Einsteigern eine interessante Einführung in die Mediation. In der Gesamtschau ist das Handbuch Mediation ein Nachschlagewerk, welches durch seine Aktualität und Qualität besticht. Es ist daher uneingeschränkt zu empfehlen."
    in: www.socialnet.de 07.09.2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Ein zentrales Werk diese Materie betreffend, das in keiner europarechtlichen Handbibliothek fehlen sollte!"
    in: FamRZ 16/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Fazit: Das Werk von Fritjof Haft und Katharina Gräfin von Schlief-fen ist im wahrsten Sinne des Wortes ein "Handbuch", zu dem man gerne greift - sei es als Ratgeber für die berufliche Praxis, als Nachschlagewerk oder ganz einfach zur interessierten Lektüre."
    Dr. Andre Niedostadek, LL.M. Rechtsanwalt und Mediator, in: DGM Newsletter 02/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Das Werk beantwortet alle im Zusammenhang mit der Mediation relevanten Fragen und verdient die Bezeichnung Handbuch daher in jeder Hinsicht. Die Beiträge sind flüssig zu lesen und auf aktuellem Stand. Die Anschaffung ist jedem Notar zu empfehlen, der nicht bereits die erste Auflage besitzt."
    Notar Dr. Lorenz Bülow, in: DNotZ 06/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Alles in allem handelt es sich bei dem Handbuch Mediation um ein Standardwerk, das jeder Mediator im Laufe seiner Tätigkeit in die Hand genommen haben sollte. Enthalten ist das gesamte Rüstzeug für die praktische Arbeit des Mediators, aufbereitet von überaus hochrangigen und versierten Autoren. Allerdings gilt auch hier: Qualität hat ihren Preis. Dieser sollte Interessierte im vorliegenden Fall jedoch keinesfalls vom Kauf des Buches abhalten, jeder Cent des Kaufpreises ist gut angelegt."
    RAin Astrid Ackermann, in: AdVoice 02/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "Die 2. Auflage des Handbuchs Mediation stellt: der Praxis eine umfassende Expertise zu allen Bereichen der Mediation zur Verfügung. Schon ein Blick auf die Inhaltsübersicht zeigt, dass ein lückenloser Überblick geliefert wird (...)"
    in: Zeitschrift für Unternehmensberatung 03/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Fazit: Das „Handbuch Mediation" gilt bis heute in seinem Umfang und Anspruch als konkurrenzloses Nachschlagewerk im Bereich der Mediation. Es spricht berufsübergreifend ausgebildete ebenso wie sich in der Ausbildung befindende Mediatoren an. Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich ernsthaft mit dem Thema Mediation auseinandersetzt."
    Frauke Prengel, Rechtsanwältin, in: Berliner Anwaltsblatt 03/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Das Handbuch Mediation lässt den Leser immer wieder neue Aspekte entdecken, die in der täglichen Praxis umgesetzt und optimiert werden können. Es ist ein unerläss-licher Wegbegleiter beim Lernprozess mediativer Techniken."
    Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator Moritz Lembcke, in: Der Sachverständige 03/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "Die Mediation versucht, Konflikte zwischen Streitparteien durch Vermittlung eines neutralen Dritten bereits im Vorfeld einer gerichtlichen Auseinandersetzung zu schlichten. Das Handbuch bietet eine praxisorientierte Darstellung der Mediation.(...)"
    in: Anwaltsblatt 03/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • "(...) Das Handbuch bietet eine praxisorientierte Darstellung der Mediation. Die Autoren gehen dabei auf Berufsbilder, Arbeitsgebiete, Mediation in der Justiz und andere Themen ein. Neu ist ein Kapitel über Mediation im Ausland. Zahlreiche Beispiele und Formulierungshilfen sowie Formularverträge aus der Mediationspraxis runden das Werk ab."
    in: Anwaltsblatt 03/ 2009, zur 2. Auflage 2008

  • „(...) Insgesamt bietet das Handbuch Mediation einen reichen Fundus an Informationen zu nahezu allen Fragen, die einen Bezug zum Thema Mediation aufweisen. Die Qualität der einzelnen Beiträge entspricht dem gewohnt hohen Niveau des C.H. Beck Verlages.“
    Notarassessor Dr. Thomas Schwerin, in: Notar, 01/ 2003, zur 1. Auflage

  • „(...) An Mediationsbeispielen werden die Kernthemen Verhandlungstechnik, Durchführung des Verfahrens und die interdisziplinären Grundlagen praxisbezogen vorgestellt. Rechtliche Rahmenbedingungen, Arbeitsgebiete und Ausbildungskonzepte bzw. – institutionen vervollständigen den Praxisbezug des Nachschlagewerkes, das die psychischen, sozialen und ökonomischen Dimensionen der Konfliktbehandlung anwendungsnah veranschaulicht. 1500 Seiten gefüllte Kompetenz, die überzeugend vermittelt kaum Fragen aus Theorie und Anwendung offen lässt.“
    in: Rasche Nachrichten, 2 / 2005, zur 1. Auflage

  • „(...) Das „Handbuch Mediation“ bietet einen hervorragenden Einblick in die Grundlagen und vielgestaltigen Anwendungsmöglichkeiten dieser Form der Konfliktlösung. Vom Umfang des Mammutwerks sollte man sich nicht abschrecken lassen: auf Grund der übersichtlichen und systematischen Gliederung der Beiträge fällt das Einholen von Informationen über einzelne interessante Aspekte leicht. Als Informationsquelle und Nachschlagewerk wird es für alle an Mediation Interessierten unverzichtbar werden.“
    Johannes Kaspar, in: Goltdammer´s Archiv für Strafrecht, 10/2004, zur 1. Auflage

  • „(...) Denn es handelt sich um das bislang umfangreichste und umfassendste Handbuch zur Mediation, das auch für den sozialrechtlichen Bereich wertvolle Anregungen zu geben vermag. (...) Insgesamt kann das Werk jedem Sozialrechtler, der sich mit Mediation befassen will, nur wärmstens empfohlen werden.“
    Bertram Schulin, in: Vierteljahresschrift für Sozialrecht, 4/2003, zur 1. Auflage

  • „(...) Das Werk eignet sich für eine systematische Lektüre, aber auch als Nachschlagewerk sowie als Ratgeber für den beruflichen Alltag des Mediators. Zahlreiche Beispiele aus der Mediationspraxis und Formulierungshilfen erleichtern die Arbeit.“
    Thomas Prinz, in: SAE 7/2003, zur 1. Auflage

  • "(...) Ein Sachbuch, dessen Lektüre bereichert und Freude bereitet. Es gehört zur Grundausstattung eines jeden weitsichtigen Jura-Studenten und auf den Tisch des erfolgreichen Praktikers der Rechtsberufe."
    Landesschlichter Horst Weigend, in: NZA 20/2003, zur 1. Auflage

  • „ (...) Dieses in vielen Teilen nachdenkliche, stets aussagekräftige, immer mit hilfreichen Praxishinweisen versehene Werk ist zusammengefasst so zu kennzeichnen: Das Handbuch für Mediation, herausgegeben von Haft/ Schlieffen, ist im deutschsprachigen Raum unübertroffen, unverzichtbare Quelle für jegliche Information über Mediation.“
    Dr. h.c. Ludwig Koch, Köln, in: ZKM; Zeitschrift für Konfliktmanagement 5/ 2002, zur 1. Auflage

  • „ (...) Der Haft/ Gräfin v. Schlieffen wird das Referenzwerk werden. Dessen ist sich der Rezensent sicher, so vorsichtig man auch mit Prognosen sein soll. Vom Umfang wie vom Inhalt her steht er über allem, was bisher auf dem Markt war. Noch nie wurde das gesamte Spektrum in solcher Breite abgehandelt. Der Breite korrespondiert gleiche Tiefe. Man beugt das Haupt vor der Leistung der Herausgeber. Das Werk deckt eigentlich alles ab, woran man auch nur entfernt denken könnte. (...) Die ganze breite des Spektrums wurde so intensiv, extensiv und detailliert zugleich meines Wissens noch nie abgehandelt. Vor die Klammer gezogen und vorgeschaltet sind Basiskapital, welche die Einzelbereiche überwölben und in die Großgebiete einordnen. (...) Ein Muss für die Bibliothek jedes ambitionierten Mediators. So ausführlich wurden Mediation und Mediationsrecht noch nie dargestellt. Qualität und Quantität gehen eine gelungene Symbiose ein. Dieses Buch ist nicht nur Werbung für die Mediation, sondern zugleich präzise rechtliche Informationsquelle. Es gibt dem Anfänger im Mediatorenbereich ebenso wie dem Kenner, und es gibt beiden reichlich. Ein reich und festlich gedeckter Tisch bittet zum Festmahl. “
    Prof. Dr. Peter Mankowski, Universität Hamburg, in: Juristische Rundschau 04/ 2003, zur 1. Auflage

  • „(...) Fazit: Wer sich über Mediation bilden oder über sie reden will, kommt an dem Handbuch nicht vorbei.“
    RBSG Dr. Wolfgang Spellbrink, Kassel, in: Deutscher Richtertag, März 2003, zur 1. Auflage

  • „(...) Lassen sich auch in einem Werk dieses Umfangs, das das Thema Mediation in 59 Einzelbeiträgen beleuchtet, Wiederholungen nicht vermeiden, so macht die starke Untergliederung es dem Anwender zum Genuss, sich prägnant über eine bestimmte Fragestellung zu informieren. Die Anschaffung des Werkes ist unter den Praktikern all denen zu empfehlen, die Ratsuchenden in allen rechtlichen Konfliktsituationen einen Weg zur streitfreien Beilegung des Konflikts weisen wollen, ferner allen, die selbst vermittelnd in Konflikte eingreifen. aber auch allen, die sich in der Technik der Mediation auf den aktuellen Stand bringen wollen."
    Dr. Lorenz Bülow, Notar, Immenstadt im Allgäu, in: DNotZ, 2/ 2003, zur 1. Auflage

  • „(...) Das Buch kann allen, die mit Mediation befasst sind, insbesondere Rechtsanwälten, Notaren, Richtern, aber auch Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern empfohlen werden.“
    Dr. Theodor Zimmermann, Karlsruhe, in: Zeitschrift für das Notariat, 2/ 2003, zur 1. Auflage

  • „(...) Ein Handbuch, das wie die Herausgeber einräumen, zwar nicht eben handlich ist, aber mit informativen und anregenden Beiträgen die gesamte Spannweite des Themas erfasst..“
    Vors. Richter am OLG Dr. Bernd Müller-Christmann, Karlsruhe, in: JuS-Informationen, Heft 3/ 2003, zur 1. Auflage

  • „(...) Wer daraufhin tiefer einsteigen möchte oder an Grundsatz- oder Spezialfragen interessiert ist, kann sich an das „Handbuch Mediation“ halten, das wohl einen zurzeit einzigartigen Überblick über sämtliche im Zusammenhang mit Mediation stehenden Fragen bietet.“
    Dr. Hanno Naumann, in: RNotZ 2002, Heft 12, zur 1. Auflage

  • „(...) Das Handbuch Mediation ist mit seinen 1.474 Seiten und 62 Autoren ein wahres Kompendium zu den Fragen der Mediation. Der Autorenkreis ist berufsübergreifend zusammengesetzt.“
    In: MittBayNot 5/2002, zur 1. Auflage

  • „(...) Denn mit dem kürzlich erschienenen „Handbuch Mediation“ haben sie ein in jeder Hinsicht gewichtiges Werk herausgegeben, das es seinem Benutzer ermöglicht, sich gleichsam mit einem Handgriff kompakt und umfassend über Theorie und Praxis mediativen Konfliktmanagements zu informieren.“
    RA Roland Thalmair, in: Münchener Anwaltverein-Mitteilungen, Oktober 2002, zur 1. Auflage

  • „(...) Das Handbuch bietet eine umfassende und praxisorientierte Darstellung aller Bereiche der Mediation. Es eignet sich daher für eine systematische Lektüre, als Nachschlagewerk sowie als Ratgeber für den beruflichen Alltag des Mediators. Zahlreiche Beispiele aus der Mediationspraxis und Formulierungshilfen erleichtern die Arbeit.“
    In: RdW 18/2002, zur 1. Auflage

  • „(...) Das Handbuch der Mediation beleuchtet das Thema Mediation mit all seinen Berührungspunkten zu anderen Fachgebieten aus verschiedenen Blickwinkeln mit unterschiedlichem wissenschaftlichem Hintergrund und beruflicher Erfahrung. Gerade dieser Ansatz ermöglicht es dem Leser, trotz des Umfangs des Handbuchs bestimmte für ihn interessante Bereiche nachzulesen und gegebenfalls zu vertiefen. Das Handbuch ermöglicht, dass sich der Leser über die gesamten Fassetten des Themas Mediation orientieren kann.“
    In: Notarkammer Stuttgart Rundschreiben 14.8.02, zur 1. Auflage

  • Expertenmeinung von Privatdozent Dr. Martin Ahrens, zur 1. Auflage:
    "Aus einer modischen Bewegung hat sich die Mediation zwischenzeitlich zu einer ernsthaften Alternative zu den Rechtsstreitigkeiten emanzipiert. Wer sich eingehender mit diesem Thema auseinandersetzen will, kommt am Handbuch Mediation nicht vorbei. Vom Verhandeln als Grundlage über die rechtlichen Rahmenbedingungen und die Arbeitgebiete der Mediation bis hin zu Aus- und Weiterbildungsfragen werden alle wesentlichen Aspekte behandelt. Autoren und Herausgeber haben ein wirkliches Handbuch vorgelegt."

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
139,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bdtlkh
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Fritjof Haft und link iconProf. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen. Autorinnen und Autoren: link iconDr. Heinz Georg Bamberger, Staatsminister der Justiz a.D., link iconProf. Dr. Joachim von Bargen, Präsident des Verwaltungsgerichts a.D., Mitglied des Staatsgerichtshofs Baden-Württemberg, Mediator, link iconDr. Daniel Beisel, LL.M., Dipl.-Kaufm., Fachanwalt für Steuerrecht, Rechtsanwalt für Handels- und Gsellschaftsrecht, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, link iconHanspeter Bernhardt, Dipl.-Psych. und Mediator (BAFM/NCRC), link iconProf. Dr. Günter Bierbrauer, Ph.D., link iconDr. Karl Heinz Blasweiler, Mediator, link iconJessica Burchardt, Mag iur., Mediatorin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, link iconUrsula Caser, Dipl.-Geogr., Mediatorin, link iconProf. Dr. Peter Chrocziel, MCJ, Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Renate Dendorfer-Ditges, LL.M., MBA, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsmediatorin, link iconPeter Dörrenbächer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht, link iconProf. Dr. Dr. Joseph Duss-von Werdt, systemischer Therapeut und Mediator, link iconProf. Dr. Jörg Eisele, link iconProf. Dr. Jörg Ennuschat, link iconEugen Ewig, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht und Mediator, link iconGerhard Falk, Wirtschaftsmediator und Wissenschaftler, link iconProf. Dr. Christian Fischer, link iconDr. Hans Friedrichsmeier, Rechtsanwalt und Mediator (BAFM), link iconDaniel Gasser, Fürsprecher, Gerichtspräsident, Mediator SDM/SVM, link iconProf. Dr. Ulla Gläßer, LL.M., Mediatorin (TGKS Berlin/Oldenburg) und Mediationsausbilderin (BM), link iconProf. Dr. Reinhard Greger, Richter am Bundesgerichtshof a.D., link iconDr. Ivo Greiter, Rechtsanwalt, link iconDr. Jürgen Groß, Dipl.-Oec., Steuerberater, Mediator, link iconDr. Birgit Gunia-Hennecken, Mediatorin, link iconStefanie Haaß, Rechtsassessorin, Mediatorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, link iconProf. Dr. Fritjof Haft, link iconDr. Heike Hammann, Rechtsanwältin, Verwaltungs- und Wirtschaftsmediatorin, link iconDr. Christoph Hartmann, Rechtsanwalt und Wirtschaftsmediator, link iconMarcus Hehn, M.A., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Agrarrecht und Mediator, link iconBenjamin Höhne, link iconProf. Dr. Bernd Holznagel, LL.M., link iconDr. Dr. Gattus Hösl, Leiter des Instituts für Transformative Mediation (ITM), Mediator, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM), link iconDr. Heidi Ittner, Psychologische Mediatorin (BDP), Dozentin und Trainerin, link iconDr. Steffen P.J. Jänicke, D.E.A. droit international (Mont Pellier), Justiziar, link iconDr. Lewis Johnston, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, link iconProf. Dr. Fritz Jost, link iconKarl Heinz Kutschenreiter, link iconUwe Kassing, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht, gepr. ESUG-Berater (D.I.A.I.), AnwaltMediator (DAA), link iconEberhard Kempf, Mediator, link iconProf. em. Dr. Hans-Jürgen Kerner, link iconStefan Kessen, M.A., Mediator, link iconHartmut Kilger, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Sozialrecht, link iconDr. Edgar Klinger, link iconHeiner Krabbe, Dipl.-Psych., Mediator, link iconDr. Stefan Kracht, Rechtsanwalt, link iconDr. Armin Krauter, Unternehmensberater und Coach, link iconKarlheinz Kutschenreiter, Rechtsanwalt und Mediator, link iconDr. Thomas Lapp, Rechtsanwalt, Mediator und Mediationstrainer, link iconChristel Lengner, Ass. Jur., Justitiarin, Mediatorin (M.A.), link iconDr. Gino Lörcher, Rechtsanwalt, link iconDr. Torsten Lörcher, Rechtsanwalt, link iconDr. Gisela Mähler, Rechtsanwältin, link iconDr. Hans-Georg Mähler, Rechtsanwalt, link iconJohann Majer, Dipl.-Psych., link iconDr. Anja Mayer, Rechtsanwältin, Licencié en droit, link iconAnne Ruth Moltmann-Willisch, LL.M., Richterin am Landgericht und Mediatorin, link iconProf. Dr. André Niedostadek, LL.M., Wirtschaftsmediator, link iconDr. Reiner Ponschab, Rechtsanwalt und Mediator, link iconProf. Dr. Dr. h.c. Hanns Prütting, link iconSabine Pütz, Rechtsanwältin und Mediatorin, link iconProf. Dr. Anusheh Rafi, Mediator BM und Mediationsausbilder BM, Coach und Rechtsanwalt, link iconProf. Dr. Ulrich Ramsauer, Rechtsanwalt, Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht a.D., link iconProf. Dr. Jörg Risse, LL.M., Rechtsanwalt, link iconFriedrich R. von Samson-Himmelstjerna, Dipl.-Phys., Patentanwalt, link iconProf. Dr. Katharina Gräfin von Schlieffen, link iconKlaus Schmidt, Mediator und Ausbilder in Kultureller Mediation, link iconAdrian Schweizer, Fürsprecher, Rechtsanwalt, Wirtschaftsmediator und Executive Coach, link iconAlexander Segura, Mediator, link iconProf. Dr. Roman Trötschel, link iconDr. rer. pol. Markus Troja, Mediator, link iconArthur Trossen, Richter am Amtsgericht, Mediator, link iconDr. Jan C. Vaterrodt, link iconBeate Voskamp, Dipl.-Ing., Freie Landschaftsarchitektin, Mediatorin, link iconChristof Wagner, Dipl.-Sozialpädagoge, Baumediator, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, link iconDr. Robert Walz, LL.M., Notar, link iconDr. Felix Wendenburg, M.B.A., link iconDr. Mark Wilhelm, LL.M., Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht, link iconBianca Winograd, Mediatorin (BAFM), Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht, link iconProf. Douglas H. Yarn und link iconProf. Dr. Horst Zilleßen, (Sachverzeichnis) link iconGünther R. Hagen, Rechtsanwalt