Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Standardwerk

Fischer

Strafgesetzbuch: StGB

mit Nebengesetzen
Das jährlich neue Referenzwerk für alle Prozessbeteiligten.
Kommentar 
63. Auflage 2016. Buch. LXIII, 2717 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-68260-5
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Gewicht: 1349 g
Zur Zweiten Juristischen Staatsprüfung in allen Bundesländern zugelassen.
Das Werk ist Teil der Reihe:
Nachauflage:

Starbesetzung für jeden Tatort.

 

Zum Werk
Aktuell und zuverlässig in der Darstellung, umfassend in der Auswertung von Literatur und Rechtsprechung, pragmatisch an der Strafrechtspraxis orientiert und doch dezidiert in seinen Stellungnahmen: Dieses Standardwerk bietet alles, was der Strafrechtspraktiker in seiner täglichen Arbeit braucht.
 

Vorteile auf einen Blick

  • das Referenzwerk für alle Prozessbeteiligten
  • jährliches Erscheinen: damit konkurrenzlos aktuell
  • handlich und kompakt


Zur Neuauflage
Die 63. Auflage verarbeitet alle Gesetzesänderungen des Strafgesetzbuchs für den Zeitraum November 2014 bis November 2015.
Eingearbeitet ist u.a.

  • das 49. Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches betreffend die Umsetzung europäischer Vorgaben zum Sexualstrafrecht vom 21. Januar 2015. Kernstück der Novelle sind die neu gefassten §§ 184a - 184e sowie der geänderte § 201a zur Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen.
  • das Gesetz zur Änderung der Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten vom 12.6.2015 mit dem neuen Tatbestand des § 89c StGB zur Terrorismusfinanzierung sowie
  • zahlreiche Gesetzesinitiativen, so etwa das viel diskutierte Vorhaben einer Neuregelung der Tötungsdelikte und die Entwürfe zu Änderungen des Korruptionsrechts, zur Sterbehilfe sowie zum Prostitutionsrecht.

Die Neuauflage berücksichtigt darüber hinaus rund 400 neue Entscheidungen der vergangenen zwölf Monate, darunter zahlreiche Grundsatzentscheidungen, insbesondere auch weitere wichtige Leitsatzentscheidungen in der Folge der Entscheidung des BVerfG zu den Absprachen im Strafprozess.


Zielgruppe
Für Strafrichter, Strafverteidiger, Staatsanwälte, Studierende, Referendare, Polizeidienststellen.
mit automatischem Bezug der Neuauflagen bestellbar
vergriffen, kein Nachdruck
Webcode: beck-shop.de/bgplln
Nachdruck. Titel vsl. Ende der 43. Kalenderwoche wieder lieferbar.
Erläutert von link iconProf. Dr. Thomas Fischer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof. Begründet von link iconOtto Schwarz. In der 23. bis 37. Auflage bearbeitet von link iconEduard Dreher und in der 38. bis 49. Auflage bearbeitet von link iconHerbert Tröndle