Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

EuCLR • European Criminal Law Review

Entwicklung des Europäischen Strafrechts und der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen innerhalb der Europäischen Union
A comprehensive forum on European criminal law
Fachzeitschrift 
7. Jahrgang 2017. Zeitschrift inkl. Online-Nutzung. Geheftet
Nomos ISSN 2191-7442
In englischer Sprache

Ein umfassendes Forum für das Europäische Strafrecht

Diese englischsprachige Zeitschrift befasst sich mit der Entwicklung des Europäischen Strafrechts und der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen innerhalb der Europäischen Union. Der Vertrag von Lisabon brachte dazu wichtige Änderungen und stellt die Strafrechtswissenschaft und -praxis vor erhebliche Herausforderungen in der Zukunft.
 

Zum Inhalt

Ziel der Zeitschrift ist, der umfassenden Diskussion und kritischen Auseinandersetzung mit allen Fragen in Bezug auf das Europäische Strafrecht ein Forum zu bieten. Sie enthält Artikel und einschlägige Materialien zu Themen wie Harmonisierung des Strafrechts der Mitgliedsstaaten im Hinblick auf europäische Rechtsinstruments, die Durchsetzung des Prinzips der gegenseitigen Anerkennung auf dem Gebiet der justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen und der Entwicklung hin zur Schaffung einer Europäischen Staatsanwaltschaft, die Entstehung einer ausgewogenen Europäischen Strafrechtspolitik auf der Grundlage von Grundrechten, Freiheit und Demokratie unter besonderer Berücksichtigung der Charta der Grundrechte der Europäischen Union und der Europäischen Menschenrechtskonvention.
 
immer aktuell
Zeitschrift inkl. Online-Nutzung
lieferbar, ca. 10 Tage
Webcode: beck-shop.de/swbnv
Hinweis: Die Rechnung zu diesem Zeitschriftenabonnement erhalten Sie als PDF-Datei per E-Mail.

Erscheinungsweise: dreimal jährlich.

 

Hinweis: Bis 2015 im Verlag C.H.BECK erschienen

Editors: Prof. Petter Asp, LL.D., Prof. Dr. Luigi Foffani, Prof. Dr. Maria Kaiafa-Gbandi, Prof. Dr. Helmut Satzger, Prof. Dr. Ingeborg Zerbes