Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Standardwerk

Enders

RVG für Anfänger

Das RVG-Handbuch für jede Kanzlei
Einzeldarstellung 
18., überarbeitete Auflage 2018. Buch. XXV, 716 S. Softcover
C.H.BECK ISBN 978-3-406-70316-4
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 990 g
  • "Der "Enders" erläutert auf rund 700 Seiten das gesamte Gebührenrecht nach RVG. Die Darstellung erfolgt tätigkeitsbezogen und nicht – wie bei Kommentaren – paragraphen- bzw. nummernbezogen gemäß der Reihenfolge der Vorschriften im Gesetz.
    Nach einer Einführung zum RVG, zu den Gebührenarten und zu den Auslagen folgen die Kapitel Abrechnung der Vergütung, allgemeine Gebühren, außergerichtliche Tätigkeit, Zivilprozess, Prozesskostenhilfe/Verfahrenskostenhilfe, Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit, Familien- und Lebenspartnerschaftssachen, gerichtliches Mahnverfahren, Zwangsvollstreckung, besondere Gerichtsbarkeit (Arbeits-, Verwaltungs-, Sozial- und Finanzgericht) sowie Straf- und Bußgeldsachen.
    Nach dem Auszug der entsprechenden Passage aus dem RVG bzw. dem Gebührenverzeichnis – grau hinterlegt und optisch wie im Gesetz – folgen die Erläuterungen. Im Anschluss daran werden diese mit zahlreichen kleinen Beispielsfällen anschaulich gemacht, in denen die abrechenbaren Gebühren genannt und eine Musterrechnung erstellt wird. Oft gibt es zu einem Thema sogar mehrere Beispielsfälle, um Unterschiede aufzuzeigen. Sehr hilfreich sind auch die zahlreichen Checklisten, etwa zu Vergütungsvereinbarungen oder zur Anrechnung. Das gleiche gilt für die Formulierungsvorschläge, beispielweise für Klageanträge oder Regelungen in Vergleichen. In zahlreichen Praxistipps, etwa zum Auffangstreitwert oder zu Regelungen über die Berücksichtigung einer Anrechnung im Falle eines Vergleichs, nach dem ein pauschaler Betrag an außergerichtlichen Anwaltskosten zu zahlen ist, werden wichtige Hinweise gegeben. Am Ende eines Kapitels folgt oft eine kurze Zusammenfassung.
    Die Sätze sind angenehm kurz gehalten und die Ausführungen leicht verständlich. Der Autor beschränkt sich in seinen Erläuterungen auf das, was in der täglichen Abrechnungspraxis wichtig ist. Als Ausgleich dafür sind die Fußnoten mit Verweisen auf weiterführende Literatur und Rechtsprechung sehr ausführlich.
    Die Neuauflage, die 2 Jahre nach der Vorauflage herausgekommen ist, befindet sich auf dem Stand September 2017. Sie ist am 21.11.2017 erschienen und damit brandaktuell. Berücksichtigt wurden wichtige Entscheidungen zum Begriff der Angelegenheit, zur Abgrenzung der anwaltlichen Beratung von der außergerichtlichen Vertretung sowie zu Vergütungsvereinbarungen. Darüber hinaus wird auf die – auf dem ersten Blick kurios erscheinende – Frage eingegangen, ob Mandanten ein Widerrufsrecht zusteht, wenn die Beauftragung des Anwalts über eine Internetseite bzw. per E-Mail und damit über Fernabsatz erfolgt.
    Der Autor Horst-Reiner Enders war rund 30 Jahre Bürovorsteher mehrerer Anwaltskanzleien und ist seit vielen Jahren in der Aus- und Fortbildung sowie als Autor im Kostenrecht tätig. Er kennt sich daher in der Praxis hervorragend aus und versteht es, auch komplizierte Vorschriften einfach und verständlich zu erklären.
    Daher ist der Enders – anderes als der Buchtitel vermuten lässt – keineswegs nur für Anfänger geeignet, sondern auch für erfahrene Kanzleimitarbeiter und Rechtsanwälte. Er ist zu Recht das Standardwerk für Gebührenabrechnungen nach RVG und mit einem Preis von gerade einmal 47 € unschlagbar günstig. In Kombination mit einem Kommentar wie dem Gerold/Schmidt ist jede Kanzlei damit bestens ausgerüstet. Es gilt daher, frei nach Loriot: Ein Kanzleileben ohne den Enders ist möglich, aber sinnlos."
    Expertenstimme von Rechtsanwältin Tanja Fuß, MPA, Anwaltskanzlei Fuß, Stuttgart, zur 18. Auflage 2018
  • "(...) Dieser bewährte Bestseller hilft Auszubildenden, Anfängern und Fortgeschrittenen, sich im komplexen Anwaltsgebührenrecht zu orientieren. Der Autor - rund 30 Jahre als Bürovorsteher in Anwaltskanzleien und seit langen Jahren als Referent im Gebührenrecht tätig - versteht es, die komplizierte Materie der Rechtsanwaltsvergütung einfach, übersichtlich und anschaulich darzustellen. Zahlreiche Beispiele mit Musterlösungen ermöglichen eine effektive Selbstkontrolle. In ausführlichen Fußnoten findet der Leser weiterführende Hinweise auf Rechtsprechung und Schrifttum."
    in: ArztRecht 05/2017, zur 17. Auflage 2015


  • "(...) Gerichtet und zu empfehlen ist der Bestseller für Rechtspfleger, Bürovorsteher, Rechtsanwaltsfachanstellte, Auszubildende, Rechtsanwälte und Rechtsreferendare."
    Philipp Blumenstein, in: Kommunikation & Recht 02/2017, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Das "RVG für Anfänger" behandelt mit seiner Bearbeitungstiefe weit mehr als Anfängerprobleme. Das praxisgerechte Werk ist nicht nur für Rechtsanwaltsfachangestellte und Rechtsfachwirte, sondern auch für Mitarbeiter der Gerichte und von Versicherungen und für Anwälte selbst ein hilfreiches Arbeitsmittel."
    in: RVGreport 4/2016, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Mithin eignet sich das Buch "RVG für Einsteiger" nicht nur besonders für Berufseinsteiger, sondern auch für langjährig tätige Rechtsanwälte und für Kanzleiangestellte. Vielleicht lassen sie sich das Buch sogar unter den Weihnachtsbaum legen - Ihre Verwandten sind froh, ein Geschenk gefunden zu haben, was Ihnen sehr nützlich sein wird, und Sie ersparen es sich, auf unerwünschte Internetseiten wie "Unerwünschte-Geschenke-loswerden.xy" herumzuirren."
    Jörg Schachschneider, in: www.kammerton.rak-berlin.de 16.11.2016, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Das Werk kann jedem, der sich mit Fragen der Anwaltsvergütung befasst, uneingeschränkt zur Anschaffung empfohlen werden. Es sollte in keiner Anwaltskanzlei fehlen. Neben Anwälten profitieren von dem Werk auch Rechtspfleger, Bürovorsteher, Rechtsfachwirte, Rechtsanwaltsfachangestellte, Auszubildende und Rechtsreferendare."
    Rechtsanwalt Rudolf Günter, Aachen, in: JurBüro 07/2016, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Dieser bewährte Bestseller hilft Auszubildenden, Anfängern und Fortgeschrittenen, sich im komplexen Anwaltsgebührenrecht zu orientieren."
    in: Rechtsanwaltskammer Bamberg 223/3/2016, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Insgesamt ist das Werk für das schnelle Nachschlagen zu empfehlen. Nicht nur auf dem Schreibtisch von Rechtsanwaltsfachangestellten, sondern auch auf dem Schreibtisch eines Einsteigers im Gebührenrecht wird dieses Buch oft genutzt werden und ist eine kostengünstige Möglichkeit, um einen Überblick zu erhalten."
    Rechtsanwältin FAVerkR und FAStrR Gesine Reisert, Berlin, in: AG SPEZIAL 02/2016, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Dieser bewährte Bestseller hilft Auszubildenden, Anfängern und Fortgeschrittenen, sich im komplexen Anwaltsgebührenrecht zu orientieren. Der Autor versteht es, die Materie der Rechtsanwaltsvergütung einfach, übersichtlich und anschaulich darzustellen."
    in: KammerForum 01/2016, zur 17. Auflage 2016


  • "(...) Neben Einsteigern profitieren auch Auszubildende davon, dass Gesetz, Gebührenarten und Abrechnungspraxis leicht verständlich vorgestellt werden. In den Kapiteln werden wichtige Details regelmäßig gesondert knapp zusammengefasst. Sämtliche Gebührenvorschriften werden verständlich erläutert."
    in: IWW Institut 11.01.2016, zur 17. Auflage 2015


2 Kundenbewertungen
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
47,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/blravy