Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Toptitel
Ankündigung

Eisenberg

Jugendgerichtsgesetz: JGG

Das Standardwerk zum Jugendstrafrecht
Kommentar 
19. Auflage 2017. Buch. XLVII, 1564 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-70766-7
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:

Zum Werk
Die 19. Auflage dieses Standardwerkes zum Jugendstrafrecht bietet wieder alle Vorzüge:

  • eine praxisgerechte Konzeption, die sich auszeichnet durch strenge Systematik, differenzierte Untergliederungen und vorbildlich klare Darstellungsweise
  • umfassende Auswertung der gesamten Judikatur
  • verständnisfördernde Hinweise zur Entstehungsgeschichte des JGG und zu aktuellen Reformvorstellungen

Im Bereich des materiellen Jugendstrafrechts sind besonders hervorzuheben die Ausführungen
  • zur jugendstrafrechtlichen Verantwortlichkeit
  • zur Beurteilung des Entwicklungsstandes Heranwachsender
  • zum Rechtsfolgensystem unter Berücksichtigung der Prognosestellungen im Allgemeinen sowie der Weisungen und der Drogenproblematik im Einzelnen

Thematische Schwerpunkte im Verfahrensrecht sind
  • der Umfang der Anwendbarkeit von Normen des allgemeinen Strafverfahrensrechts
  • die besonderen Ermittlungspflichten
  • Verfahrenseinstellung bzw. Anordnung und Vollzug von Untersuchungshaft
  • das Rechtsmittelverfahren

Auch das Jugendschutzverfahren wird eingehend erläutert.

Vorteile auf einen Blick
  • hohe Aktualität, stets unter Würdigung neuester Entwicklungen
  • Einbeziehung von Erkenntnissen aus Kriminologie, Psychologie und Sozialwissenschaften
  • Unabhängigkeit und Objektivität in Darstellung und Analyse

Zur Neuauflage
Die 19. Auflage verarbeitet alle Neuerungen bis Anfang 2017. Eingearbeitet sind u.a.
  • das Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher vom 28.10.2015
  • das dritte Opferrechtsreformgesetz nebst dem Gesetz über die psychosoziale Prozessbegleitung jeweils vom 21.12.2015
  • das Gesetz zur erleichterten Ausweisung von straffälligen Ausländern und zum erweiterten Ausschluss der Flüchtlingsanerkennung bei straffälligen Asylbewerbern vom 11.3.2016
  • das Gesetz zur Novellierung des Rechts der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gemäß § 63 StGB und zur Änderung anderer Vorschriften vom 8.7.2016 sowie
  • mehrere Gesetzesentwürfe wie der Regierungsentwurf eines 2. Gesetzes zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten in Strafverfahren und zur Änderung des Schöffenrechts vom 15.6.2016 und die anstehende Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/800 vom 11.5.2016 über Rechte strafrechtlich verfolgter Jugendlicher bis zum Abschluss des jeweiligen Verfahrens bzw. der Vollstreckung eines Europäischen Haftbefehls

Die neueste Literatur und Rechtsprechung - insbesondere auch die Judikatur des EGMR - sind umfassend berücksichtigt. Besonders wichtige Entscheidungen werden vom Verfasser kritisch und praxisorientiert beleuchtet.

Zielgruppe
Für Jugendrichter, Jugendstaatsanwälte, Strafverteidiger sowie Mitarbeiter im Jugendstrafvollzug, bei den Jugendämtern, der Jugendgerichtshilfe und der Bewährungshilfe, Polizei und Kriminalbeamte sowie Psychologen und Psychiater.
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
Standardwerk
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint im Februar 2017 (7. KW)

99,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bnmhut
Hinweis: Die 18. Auflage (978-3-406-68261-2) ist nicht mehr erhältlich.