Erschienen: 12.06.2007 Abbildung von Zielke | Sozialer Konstruktionismus | 2007

Zielke

Sozialer Konstruktionismus

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Buch. 195 S. Softcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-45031-4

Format (B x L): 12,3 x 20,5 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Psychologische Diskurse

Produktbeschreibung

Der soziale Konstruktionismus ist eine neuere Ausrichtung der Sozialpsychologie, die besonders auf die Sprach- und Kulturgebundenheit psychischer Phänomene Wert legt. Als eigenständiger theoretischer Ansatz ist er im angelsächsischen Sprachraum und in verschiedenen europäischen Ländern bereits fest etabliert. In jüngerer Zeit zog er auch in der deutschsprachigen akademischen Psychologie eine stetig wachsende Aufmerksamkeit auf sich. Der soziale Konstruktionismus wird darüber hinaus in einigen Anwendungsfeldern der Psychologie (Psychotherapie, pädagogische Psychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie) als viel versprechender, innovativer und zukunftsträchtiger Ansatz rezipiert und umgesetzt.Die Psychologin Barbara Zielke führt in die Entstehungshintergründe des sozialen Konstruktionismus ein und erläutert die wichtigsten Charakteristika, Stärken und Schwächen einer konstruktionistischen Psychologie. Den Band beschließt ein Interview mit Kenneth Gergen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...