Erschienen: 06.09.2013 Abbildung von Ziche / Rezvykh | Sygkepleriazein - Schelling und die Kepler-Rezeption im 19. Jahrhundert | 1. Auflage | 2013 | 21 | beck-shop.de

Ziche / Rezvykh

Sygkepleriazein - Schelling und die Kepler-Rezeption im 19. Jahrhundert

lieferbar, ca. 10 Tage

86,00 €

inkl. Mwst.

In den Warenkorb Auf die Merkliste

Preis für Mitglieder der Internationalen Schelling-Gesellschaft

 

Buch. Softcover

1. Auflage 2013. 2013

VI, 299 S.

frommann-holzboog. ISBN 978-3-7728-2441-8

Format (B x L): 12,2 x 19,4 cm

Gewicht: 308 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schellingiana; 21

Produktbeschreibung

Johannes Kepler (1571–1630) spielte als genialer Entdecker von Naturgesetzen eine zentrale Rolle in der frühen Naturphilosophie Schellings und Hegels; die Romantik feierte ihn als Prototypen des Genies schlechthin. Um 1840 setzt sich Schelling in einem veränderten Kontext für die erste Gesamtausgabe der Werke Keplers ein: Die Naturphilosophie wird nun vom Empirismus und Induktivismus scharf kritisiert. Neu entdeckte Dokumente belegen, wie man dennoch auf Kepler zurückgreifen konnte; gezeigt wird, dass sich idealistische und nach-idealistische Philosophieauffassungen also nicht ausschließen, sondern dass die von Idealisten und Romantikern betonte Genialität Keplers, seine Phantasie und Intuition, zu Kennzeichen wissenschaftlicher Methode umgedeutet werden können. – Die Darstellung wird durchgehend von großenteils neu erschlossenen und hier erstmals bekanntgemachten Archivalien, vor allem aus Briefwechseln, begleitet.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...