Erscheint vsl. September 2019 Abbildung von Zaft | Der erzählte Zögling | 2011

Zaft

Der erzählte Zögling

Narrative in den Akten der deutschen Fürsorgeerziehung

vergriffen, kein Nachdruck

35,80 €

inkl. Mwst.

2011. Buch. 402 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-1737-5

Format (B x L): 13,5 x 22,5 cm

Gewicht: 569 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Histoire; 24

Produktbeschreibung

Dieses Buch zeigt, wie Dokumente handeln, wie Informationen literarisch zu Tatbeständen gemacht werden - kurzum: wie ein Gegenstand herausgebildet wird und sich, einer Romanfigur nicht unähnlich, fortan bewähren muss. Brisant nur, dass es sich hierbei um reale Menschen handelt - um 'zu erziehende' Minderjährige zur Zeit der Weimarer Republik und des 'Dritten Reichs'. Erzählt und gehandhabt wurden sie an dem Ort, der die Dokumente über sie vermeintlich nur versammelte: der Zöglingsakte. Dort setzt die Rekonstruktion der narrativen Strukturen an, in welchen die Aktenproduktion der Fürsorgeerziehung ihre jeweiligen 'Akten-Zöglinge' hervorbrachte.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...