Erschienen: 20.04.2015 Abbildung von Wühl | Sicherungsmehrheit und Wegfall einzelner Kreditsicherungsmittel | 2015

Wühl

Sicherungsmehrheit und Wegfall einzelner Kreditsicherungsmittel

lieferbar, ca. 10 Tage

2015. Buch. XVIII, 204 S. Softcover

MANZ'sche Wien. ISBN 978-3-214-01005-8

Das Werk ist Teil der Reihe: manzwissenschaft

Produktbeschreibung

Kreditsicherheiten spielen im Wirtschaftsleben eine nicht wegzudenkende Rolle.
In der Praxis werden oft gleich mehrere Sicherheiten für eine Verbindlichkeit
bestellt (Sicherungsmehrheit).

Kommt es zu einem Zahlungsausfall des Hauptschuldners und nimmt der Gläubiger einen der Sicherungsgeber in Anspruch, so ist heute grundsätzlich anerkannt, dass der Belangte bei den anderen Sicherern – gleichgültig, ob diese persönlich oder dinglich haften – anteiligen Ausgleich nehmen kann.

- Welche Konsequenzen aber hat der Wegfall einzelner Kreditsicherheiten für die einzelnen Sicherungsgeber bzw für den Gläubiger?

- Ist dabei eine rechtliche Gleich- bzw Ungleichbehandlung von verschiedenen Sicherungsformen geboten?

Als Vorfrage wird dazu der Rechtslage bei aufrechter Sicherungsmehrheit nachgegangen.
Im Hauptteil werden dann die Konsequenzen eines solchen Wegfalls und vor allem der damit zusammenhängende (notwendige) Schutz für die verbleibenden Interzedenten in derartigen Konstellationen – auch mit Blick über die Grenzen, primär aber freilich zum geltenden österreichischen Recht – umfassend erörtert.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...