Erschienen: 31.12.2002 Abbildung von Wrede | Fiskalische Externalitäten im föderativen Staat | 1., Aufl. | 2002

Wrede

Fiskalische Externalitäten im föderativen Staat

lieferbar, ca. 10 Tage

1., Aufl. 2002. Buch. XII, 248 S. Hardcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-147518-4

Gewicht: 515 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Beiträge zur Finanzwissenschaft; 13

Produktbeschreibung

Welche Auswirkungen haben horizontale und vertikale fiskalische Externalitäten auf finanzpolitische Entscheidungen im fiskalischen Föderalismus? Welche Implikationen ergeben sich aus der Existenz fiskalischer Externalitäten für die vertikale Kompetenzverteilung?

Matthias Wrede befaßt sich mit der Struktur föderaler Staaten und den Interdependenzen, die sich aus verteilten Kompetenzen ergeben. Zuerst ordnet er die fiskalischen Externalitäten ein und untersucht sie dann für eine Reihe von Szenarien. Diese Szenarien unterscheiden sich hinsichtlich der Zielsetzungen der politischen Führung, der Informationsstruktur im politischen Entscheidungsprozeß, der Mobilität der Steuerbasis sowie der Verteilung der hoheitlichen Kompetenzen auf die staatlichen Ebenen.
Wenn mehrere Ebenen zugleich auf eine Steuerbasis zugreifen, besteht die Tendenz zur übermäßigen steuerlichen Belastung der Steuerpflichtigen und zu einer fehlgeleiteten Ausgabenpolitik. Intensiver Steuerwettbewerb zwischen Gebietskörperschaften unterer Ebenen und internationale Steuerkonkurrenz stehen dem jedoch entgegen.
Matthias Wrede diskutiert Schwächen und Stärken vertikal ausdifferenzierter Staaten. Er zeigt, daß eine adäquate Beurteilung der vielfach geforderten Autonomie in der Steuerpolitik für Bundesländer und Gemeinden nicht unabhängig von den ökonomischen Interdependenzen der Steuerbasen möglich ist.
Verhindert die Verteilung staatlicher Kompetenzen auf verschiedene Ebenen von Gebietskörperschaften eine effiziente Politik? Führt sie gar zu übertriebener Besteuerung? Matthias Wrede diskutiert Stärken und Schwächen föderativer Staaten.
English summary:

In this work, Matthias Wrede discusses vertical and horizontal fiscal externalities in a federation, analyzing the nature and consequences of fiscal externalities under various conditions. In this context, he deals with different types of governments, various tax allocations, different kinds of strategic interaction and varying degrees of tax base elasticity. In this comprehensive analysis, the author takes both closed and open economies into account.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...