Erschienen: 31.10.2015 Abbildung von Wolzogen / Faber / Lezzi | Theodor Fontane: Dichter und Romancier | 2015 | Seine Rezeption im 20. und 21.... | 14

Wolzogen / Faber / Lezzi

Theodor Fontane: Dichter und Romancier

Seine Rezeption im 20. und 21. Jahrhundert

lieferbar (3-5 Tage)

2015. Buch. 304 S. Softcover

Königshausen & Neumann. ISBN 978-3-8260-5353-5

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Gewicht: 580 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Fontaneana; 14

Produktbeschreibung

A. Geisenhanslüke: Unmögliche Paare: Wahlverwandtschaften in Fontanes „Stechlin“ – R. Faber: Fontane, ein Brandenburger französischen Namens, über die Märkischen Wenden – L. Müller: Gelbe Immortellen. Fontane über den Tod – M. Podewski: „Aber dies Stück Romantik wird uns erspart bleiben.“. Zur Relevanz der Romantik für Fontanes Realismus – B. Wehinger: Theodor Fontane, Adolf Menzel und Friedrich der Große: Die Gelegenheit beim Schopfe packen – J. K. Patrut / F. Schößler: Europas imaginäre Nationen. Zu Fontanes „Graf Petöfy“ – B. Naumann: Salongespräche über Gott und die Welt. Oder: Die Welt in der Nussschale – M. Brosig: „Viel Lust, viel Leid. Irrungen, Wirrungen. Das alte Lied“? Produktive Fontane-Rezeption in der DDR: Günter de Bruyn und Manfred Bieler – J. Fetscher: Gespieltes Verhandeln. Die Theaterkritik des Romanciers Theodor Fontane – N. Mecklenburg: Zwischen Redevielfalt und Ressentiment. Juden und ‚Judenfrage’ in Fontanes Erzählwerk – M. Koeppen: Die fünf klassischen „Effi Briest“-Verfilmungen –
J. Flemming: Fontane und Polen – E. Locher: Werte und Worte. Zur Geldfrage in Fontanes „Stechlin“ –
H. Delf von Wolzogen: Fontanes Gedicht „Ein Ball in Paris“ – R. Görner: „Immer bloß Zaungast“? Theodor Fontanes balladeskes Weltbild und „tapfere Modernität“

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...