Erschienen: 28.02.2010 Abbildung von Wolff | An den Grenzen der Pädagogik | 1. Auflage | 2010

Wolff

An den Grenzen der Pädagogik

Konflikte und Dynamiken in der sozialen Arbeit mit »Straßenkindern« in Cajamarca (Peru). Psychoanalytisch orientierte Fallstudien aus zwei Projekten

lieferbar, ca. 10 Tage

1. Auflage 2010. Buch. 288 S. Softcover

Brandes & Apsel. ISBN 978-3-86099-646-1

Format (B x L): 14,5 x 20,7 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Wissen & Praxis; 156

Produktbeschreibung

Straßenkinder sind nicht nur äußeren Gefahren ausgesetzt, sondern in ihrer psychosozialen Entwicklung im Ganzen gefährdet. Ihre zum Teil traumatischen Erfahrungen schlagen sich in psychischen Abwehrstrukturen nieder, die Projektarbeit und Hilfsangebote erschweren oder sogar unmöglich machen.

Hilfsangebote müssen deswegen immer mit Beziehungsangeboten verknüpft werden, um die Kinder in den Projekten zu halten und es ihnen zu ermöglichen, die angebotene Hilfe auch anzunehmen.

In den Untersuchungen zu den Konflikten, Verstrickungen und Sackgassen zwischen den Kindern und Jugendlichen und den sie betreuenden Erwachsenen lassen sich An-knüpfungspunkte für die sozialpädagogische Arbeit hierzulande finden.

Die Autorin:
Lisa Wolff, Dipl.-Psych., regelmäßige und mehrjährige Aufenthalte in Peru, Gründung und Vorsitz von Alternativas e.V., Verein zur Unterstützung der sozialen Arbeit mit Straßenkindern, seit 2009 Ausbildung zur analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...