Erschienen: 31.01.2014 Abbildung von Winter | Geschichtspolitiken und Fernsehen | 2014

Winter

Geschichtspolitiken und Fernsehen

Repräsentationen des Nationalsozialismus im frühen österreichischen TV (1955-1970)

lieferbar (3-5 Tage)

2014. Buch. 322 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-2441-0

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 504 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Histoire; 46

Produktbeschreibung

'Der Herr Karl', der 1961 von Helmut Qualtinger gespielte opportunistische Mitläufer, stellt bis heute sicherlich die bekannteste televisuelle Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in Österreich dar. Dominierte im übrigen Fernsehen ein Schweigen über die Nazi-Vergangenheit? Oder gab es Versuche, vorherrschende Narrative aufzubrechen?
Renée Winters Studie beschäftigt sich erstmals mit Geschichtspolitiken im frühen österreichischen Fernsehen und liefert damit nicht nur einen medientheoretischen Blick auf die Ursprünge des öffentlich-rechtlichen Geschichtsfernsehens, sondern eröffnet auch neue Einblicke in österreichische Vergangenheitspolitiken.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...