Erschienen: 16.09.2013 Abbildung von Wiedemann |

Wiedemann

"Ein Faible für Tübingen"

Paul Celan in Württemberg. Deutschland und Paul Celan

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Hardcover

2013

292 S.

Kloepfer und Meyer. ISBN 978-3-86351-072-5

Format (B x L): 13 x 21.1 cm

Gewicht: 439 g

Produktbeschreibung

So ungewöhnlich wie lohnend: Am Modellfall Württemberg das schwierige Verhältnis eines deutsch-jüdischen Dichters zu Deutschland abzulesen. Paul Celan kam zwischen 1952 und 1970 regelmäßig in den Raum Stuttgart-Tübingen. Hier war sein erster Verlag, die Deutsche Verlagsanstalt. Hier traf er sich mit Bekannten und Freunden, mit Buchhändlern und Kritikern. Zehnmal hat Celan in der Region öffentlich gelesen, das letzte Mal wenige Wochen vor seinem Tod. Den Dichter auf seinen Reisen nach Süddeutschland zu begleiten, bedeutet auch eine Zeitreise durch die 1950er und 1960er Jahre der Bundesrepublik. Wir folgen einem noch nahezu unbekannten Autor auf den Stufen seines schnell wachsenden Ruhms und fragen nach den Gründen für das nach Mitte der 1960er Jahre schwindende Interesse neuer Lesergenerationen an ihm. Seine Gedichte werden dabei nie aus dem Auge verloren. Mit guter Ortskenntnis und hervorragendem Hintergrundwissen schöpft die Tübinger Celan-Spezialistin Barbara Wiedemann aus zahlreichen neuen Quellen, aktiviert Zeitzeugen und stellt anhand akribischer Pressestudien die Kontexte dar, in denen sich die Begegnungen zwischen Celan und seinen westdeutschen Zeitgenossen ereignet haben. So entsteht ein über den besonderen »Fall« weit hinausgehendes anschauliches Bild, ein bei aller Genauigkeit flüssig, ja: spannend zu lesendes Buch.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...