Erschienen: 08.02.2016 Abbildung von Widdau | Cassirers Leibniz und die Begründung der Menschenrechte | 2016

Widdau

Cassirers Leibniz und die Begründung der Menschenrechte

Buch. Softcover

2016

xxii, 142 S.

Springer VS. ISBN 978-3-658-12677-3

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 226 g

Produktbeschreibung

Christoph Sebastian Widdau leistet mit seinem Buch einen innovativen Beitrag zur Cassirer-Forschung, zu den Leibniz-Studien und zur Begründung der Menschenrechte. Er wirft ein ideengeschichtlich und philosophisch neues Licht auf die 'Natur' im Naturrecht, die kulturelle Bedeutung des Individuums und den Pluralismus politischer Ordnungen. Mit 'Cassirers Leibniz' zeigt Widdau auf, dass Menschenrechte kein beliebiger Zusatz zur Kultur, sondern vielmehr kulturkonstitutiv sind. Der Inhalt - Cassirer, Leibniz und der Gedankenkreis der Menschenrechte - Der Sinn von 'Natur' im Naturrecht - Die Behauptung des Individuums - Kultur und der Pluralismus politischer Ordnungen Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Philosophie und der Politikwissenschaft - Politiker, Menschenrechtsaktivisten und Lehrer der Schulfächer Philosophie und Sozialkunde Der Autor Christoph Sebastian Widdau, Philosoph und Politikwissenschaftler, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...