Erschienen: 17.10.2013 Abbildung von Weber | Controlling & Management Review Sonderheft 2-2013 | 1. Auflage | 2013 | 57 | beck-shop.de

Weber

Controlling & Management Review Sonderheft 2-2013

Finanzfunktionen 2020

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

1. Auflage 2013. 2013

iv, 92 S. Bibliographien

Springer Gabler. ISBN 978-3-658-03548-8

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: CMR-Sonderhefte; 57

Produktbeschreibung

Finanzfunktion 2020   Die Finanzfunktion ist seit Jahren einem starken Wandel unterworfen.  Kaum ein großes Unternehmen kann sich dem Veränderungsbedarf entziehen. Dabei sind zwei scheinbar gegenläufige Trends zu verzeichnen. Zum einen entwickeln sich Finanzvorstand und Controller zunehmend zu Partnern und Co-Piloten, die auf Augenhöhe mit dem Vorstandsvorsitzenden bzw. dem jeweiligen Manager agieren. Deren Bedarf an qualifizierter Unterstützung durch einen Counterpart auf Augenhöhe steigt weiter und bietet der Finanzfunktion damit interessante Möglichkeiten, ihren gestaltenden Einfluss im Unternehmen weiter auszubauen. Zum anderen werden immer mehr Aktivitäten innerhalb der Finanzfunktion standardisiert, automatisiert, in Shared Service Center ausgelagert oder gar outgesourced. Wurden zunächst nur buchhaltungsnahe Routineprozesse in Shared Service Centern zusammengefasst, ist mittlerweile viel von Reporting Factories die Rede, und auch Aktivitäten aus den Bereichen Planung und Investitions-Controlling wandern in den Shared Service. Dabei werden nicht nur Effizienz- und Kostengründe genannt, auch wenn diese sicherlich in aller Regel dominieren (Allein die Lohnarbitrage für Shared Service Center im Ausland kann einen Kostenvorteil von 30 bis 70 % bringen.).  Auch Qualität, Anpassungsfähigkeit und Compliance werden als Argumente angeführt. Im Ergebnis prognostizieren wir, dass die Anzahl von Mitarbeitern in der Finanzfunktion außerhalb der Shared-Service-Funktion in vielen Unternehmen sichtbar zurückgehen wird. Angesichts dieser Herausforderungen thematisiert das vorliegende Heft die Veränderungen des Rollenprofils von Finanzvorständen und Controllern, Wege zur Effizienzsteigerung durch Shared Service und Outsourcing sowie die Herausforderung großer Transformationsprojekte.     Der Inhalt Reporting 2.0: Wie Self-Service-Auswertungen das Controlling verändern Controlling & IT – Hype oder nachhaltige Entwicklung? Die Transformation des Controllings bei der LANXESS AG CFO heute – Neue Rollen, neue Strukturen, neue Chancen CFO neu – Wandel einer Führungsfunktion Eine Frage des Stils – Das Einflusspotenzial des CFOs Stärkung des kritischen Counterparts durch Mechanismen des sozialen Einflusses Das Glas ist halb voll – Der Controller auf dem Weg zum strategischen Partner Der Biltroller im Mittelstand – Controlling und Bilanzierung in einer Hand Shared Services – Erfolgsfaktoren bei Aufbau und Betrieb Wie anpassungsfähig ist Ihre Finanzfunktion? Offshoring statt Outsourcing   Die Zielgruppe Controller Geschäftsführer und Manager, die mit Balanced Scorecard arbeiten Studenten und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften, insbesondere mit dem Schwerpunkt Controlling   Die Autoren Prof. Dr. Utz Schäffer ist seit Jahr 2007 am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Unternehmenssteuerung, an der WHU tätig. Gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber leitet er dort das Institut für Management und Controlling (IMC). Prof. Dr. Jürgen Weber ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling und Logistik an der WHU Koblenz. Er ist vielfach ausgewiesener Controlling -Experte und Mit-Herausgeber der renommierten Fachzeitschrift krp - Kostenrechnungspraxis.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...