Erschienen: 31.01.2013 Abbildung von Wagels | Geschlecht als Artefakt | 2013 | Regulierungsweisen in Erwerbsa...

Wagels

Geschlecht als Artefakt

Regulierungsweisen in Erwerbsarbeitskontexten

lieferbar, ca. 10 Tage

2013. Buch. 276 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-2226-3

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 426 g

Das Werk ist Teil der Reihe: KörperKulturen

Produktbeschreibung

Erwerbsarbeit und ein Feld multipler Körper - Karen Wagels konzeptualisiert Geschlecht aus einer subjekttheoretischen Perspektive und nimmt dabei Prozesse der Verkörperung in ihrer Dynamik und grundlegenden Relationalität in den Blick. Ausgehend von Interviews mit Menschen, die aus unterschiedlichen sexuell-geschlechtlichen Selbstpositionierungen ihre Wahrnehmungen und Erfahrungen in Erwerbsarbeitskontexten beschreiben, macht die empirische Studie heteronormative Strukturen in ihren machtvoll produktiven Anteilen wie auch in ihrer Veränderbarkeit sichtbar. Zugleich wird ein fundiertes Verständnis sexuell-geschlechtlicher Subjektivierungsweisen in und durch Erwerbsarbeit ermöglicht.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...