Vergaberecht: Aktuelle Literatur von C.H.BECK

Die Vergaberechtsreform 2016 hat die Struktur des deutschen Vergaberechts für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen oberhalb der EU-Schwellenwerte stark verändert. Die grundlegenden Regelungen sind jetzt im Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (Teil 4 des GWB) enthalten. Details der Vergabeverfahren werden in ergänzenden Verordnungen näher ausgestaltet:

  • Vergabeverordnung (VgV) für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen durch öffentliche Auftraggeber (sog. "klassische Auftragsvergabe")
  • Sektorenverordnung (SektVO) für Vergaben von Aufträgen in den Bereichen Verkehr, Trinkwasserversorgung und Energieversorgung
  • Konzessionsvergabeverordnung (KonzVgV) für Bau- und Dienstleistungskonzessionen.

Neu ist auch die Vergabestatistik- verordnung (VergStatVO), mit der erstmals eine Statistik über die Vergabe öffentlicher Aufträge und Konzessionen eingeführt wurde.

Praktische Hilfen zum neuen Recht liefern erfahrene Vergaberechtsexperten in den topaktuellen Werken von C.H.BECK.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie dieses Buch zur VOB A/B seinen Ritterschlag erhielt

Der juristische Kommentar Kapellmann/Messerschmidt, VOB Teile A und B ist ein Standardwerk zu Vergaberecht. Warum das so ist, erklärt Mitherausgeber Prof. Dr. Klaus Kapellmann im Video.

Vergaberecht bei beck-online

nach oben

Ihre Daten werden geladen ...