Grafik für das Drucken der Seite Abbildung von Venture Debt als Finanzierungsform für Start-Ups | | | beck-shop.de

Dr. Jens Wiesner, LL.M., Dr. Niclas von Woedtke

Venture Debt als Finanzierungsform für Start-Ups

Marktpraxis, Vertragsgestaltung und Alternativen

593,81 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Seminarberatung

Tel.: (0 89) 381 89 - 503

Fax: (0 89) 381 89 - 547

seminare@beck.de

Live-Webinar

1. Block: 09:30 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:30 - 15:00 Uhr

5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Programm als Download

Ziel

Gerade in Zeiten volatiler Märkte und Bewertungsunsicherheiten werden Fremdfinanzierungsinstrumente für Start-Ups besonders attraktiv. Dabei ist insbesondere Venture Debt als Alternative zur „klassischen“ Eigenkapitalfinanzierung auf dem Vormarsch. Neben etablierten ausländischen Investoren bieten auch institutionelle Marktteilnehmer wie die Europäische Investitionsbank und die KfW Venture Debt-Finanzierungen vermehrt in Deutschland an. Venture Debt-Transaktionen bestehen aus komplexen Vertragswerken, die stark durch angelsächsische Standards geprägt sind. Das Seminar gibt einen kompakten und praxisnahen Überblick über die strukturellen und rechtlichen Besonderheiten von Venture Debt-Finanzierungsverträgen.

Inhalt

Finanzierungsformen für Start-Ups

Eigenkapitalbeteiligung

Gewährung von Fremdkapital

Hybride Finanzierungsformen

Neue Finanzierungsformen (SAFEs)

„Bootstrapping“

Entwicklungszyklen und Finanzierungsbedarf von Start-Ups

Venture Debt – Überblick und aktuelle Entwicklungen

Dokumentation

Darlehensvertrag (Loan Agreement)

Bezugsrechtsvereinbarung (Warrant Agreement)

Sicherheitenverträge

Inhalt und Gestaltung des Darlehensvertrags

Darlehensbetrag, Auszahlungszeitraum

Auszahlungsbedingungen

Zinsen / Bereitstellungsgebühr / „Equity Kicker“

Rückzahlung

Vorfälligkeitsentschädigung

Laufzeit

Garantien und Verpflichtungen des Darlehensnehmers

Informationsrechte / Zustimmungsvorbehalte

Anwendbares Recht

Wesentliche Regelungen in der Bezugsrechtsvereinbarung

Recht zum Bezug „echter“ Anteile vs. virtueller Anteile

Anwendbarer Bezugsrechtspreis („Strike Price“)

Ausübungszeiträume und -vorfälle

Gesellschaftsrechtliche Durchsetzung des Bezugsrechts oder Barausgleich

Rechtsformwechsel des Darlehensnehmers und Fortbestand der Bezugsrechte („Naked Warrants“)

Übertragung der Bezugsrechte

Formfragen und Frage der Gesamtbeurkundung

Sicherheitenverträge

Verpfändung von Anteilen an Tochtergesellschaften

Kontenverpfändung

Forderungsabtretung

Verpfändung von IP Rechten

Formfragen

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autorinnen/Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...