Erschienen: 30.06.2005 Abbildung von Unger / Scherl | Aufsätze und kleinere Monographien | Nachdr. d. Ausg. 1850 u. 1869 | 2005 | 2 Bände. Gesammelt und mit ein...

Unger / Scherl

Aufsätze und kleinere Monographien

2 Bände. Gesammelt und mit einem Vorwort herausgegeben von Bernhard Martin Scherl und Knut Wolfgang Nörr

lieferbar, ca. 10 Tage

288,00 €

inkl. Mwst.

Nachdr. d. Ausg. 1850 u. 1869 2005. Buch. 840 S. Hardcover

Olms. ISBN 978-3-487-11274-9

Das Werk ist Teil der Reihe: Historia Scientiarum

Produktbeschreibung

Joseph Unger (1828-1913) gilt neben den Schöpfern des Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuchs als der einflußreichste österreichische Zivilrechtler des 19. Jahrhunderts. Neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit war er Minister ohne Portefeuille unter Fürst Adolph Auersperg und später Präsident des Verfassungsgerichts. Er ist der Historischen Rechtsschule zuzurechnen. Sein Anliegen war die Heranführung der österreichischen Juristen an die deutsche Rechtswissenschaft seiner Zeit. Ungers Zivilrechtssystem entsprach damit der deutschen Pandektistik weitgehend. Seine Ideen zum Haftungsrecht erscheinen aus heutiger Perspektive erstaunlich modern.

Next to the authors of the Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch, Joseph Unger was the most influential nineteenth-century Austrian expert on civil law. He tried to bring the contemporary Austrian science of law into closer contact with German law. His essays and smaller monographs are here collected for the first time.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...