Detailsuche

Tröndle / Fischer

Strafgesetzbuch

und Nebengesetze
Kommentar
51. neu bearb. Aufl. 2003. Buch. LIII, 2415 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-49387-4
Gewicht: 1602 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Jedem Strafjuristen bietet der „Tröndle/Fischer“ alles, was an aktuellem Wissen nötig ist. Wer den Kommentar besitzt, kann sicher sein, eine komplette Übersicht über jede Gesetzesänderung und über jede wichtige Gerichtsentscheidung zu haben.

Die 51. Auflage informiert Sie über alle relevanten Entwicklungen des deutschen Strafrechts in den letzten Monaten - präzise, zuverlässig und vollständig.

  • Die Neuauflage verarbeitet 13 Änderungsgesetze und 28 geänderte Vorschriften

Neubearbeitungen

  • im Allgemeinen Teil betreffen u.a.: die Regelungen über die Schuldfähigkeit, die Vorschriften über die Freiheits- und die Geldstrafe, das Fahrverbot, den Täter-Opfer-Ausgleich, die Verhängung kurzer Freiheitsstrafen und die Anrechnung, die Strafaussetzung, den Verfall
  • im Besonderen Teil betreffen u.a.: Wählernötigung; Abgeordnetenbestechung, den ganzen Abschnitt über Betrug und Untreue, die Vorschriften über die Sachbeschädigung

    Neue Erläuterungen zu aktuellen Fragen betreffen u.a. Entscheidungen des BGH

    • zum Begriff der Bande
    • zur Strafvereitelung durch Verteidigerhandeln
    • zur Geldwäsche durch Annahme von Verteidigerhonorar
    • zur Berücksichtigung rechtsstaatswidriger Verfahrensverzögerungen
    • zum Begriff des gefährlichen Werkzeugs
    • zum Tatort
    • zur tatbestandlichen Handlung bei Äußerungs- und Verbreitungsdelikten im Internet
    • zur Untreue.
vergriffen, kein Nachdruck
Webcode: beck-shop.de/iwo
Erläutert von Prof. Dr. Herbert Tröndle, Präs. des LG a.D. (38. bis 49. Aufl.). Fortgef. von Prof. Dr. Thomas Fischer, Univ. Würzburg, Richter am BGH (ab der 49. Aufl.). 51. Aufl. des von Otto Schwarz† begr., in der 23. bis 37. Aufl. von Eduard Dreher† bearb. Werkes