Erschienen: 26.11.2002 Abbildung von Tröndle / Fischer | Strafgesetzbuch | 51. neu bearb. Aufl. | 2003 | und Nebengesetze<br>Kommentar<... | Band 10

Tröndle / Fischer

Strafgesetzbuch

und Nebengesetze<br>Kommentar</br>

51. neu bearb. Aufl. 2003. Buch. LIII, 2415 S. Hardcover (In Leinen)

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-49387-4

Gewicht: 1602 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Beck'sche Kurz-Kommentare; Band 10

Produktbeschreibung

Jedem Strafjuristen bietet der "Tröndle/Fischer" alles, was an aktuellem Wissen nötig ist. Wer den Kommentar besitzt, kann sicher sein, eine komplette Übersicht über jede Gesetzesänderung und über jede wichtige Gerichtsentscheidung zu haben.

Die 51. Auflage

informiert Sie über alle relevanten Entwicklungen des deutschen Strafrechts in den letzten Monaten - präzise, zuverlässig und vollständig.

Neue Gesetzesänderungen:

Die Neuauflage verarbeitet u.a.:

  • das Gesetz zur Bekämpfung gefährlicher Hunde vom 12.4.2001 mit Einfügung des § 143
  • das Lebenspartnerschaftsgesetz vom 16. 2. 2001 mit Änderung der §§ 11, 77 II, 77d
  • das Untersuchungsausschussgesetz vom 19. 6. 2001 mit Anfügung von § 153 II
  • das Prostitutionsgesetz vom 20. 12. 2001 mit Neufassung der §§ 180a, 181a
  • das Gesetz zur Einführung des Euro in Rechtspflegegesetzen und in Gesetzen des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts, zur Änderung der Mahnvordruckverordnungen sowie zur Änderung weiterer Gesetze vom 13. 12. 2001 mit Änderung von § 40
  • das Steuerverkürzungsbekämpfungsgesetz vom 19. 12. 2001 mit Änderung von § 261
  • das Gesetz zur Einführung des Völkerstrafgesetzbuches vom 26.6.2002 mit Aufhebung der §§ 6 und 220a sowie Änderung der §§ 78 II, 79 II, 126 I Nr. 2, 129a I Nr. 1, 130 III, 138 I Nr. 6, 139 III Nr. 2
  • die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 20.3.2002, durch welche § 43a (Verhängung der Vermögensstrafe) für verfassungswidrig und nichtig erklärt wurde, und von der weitere Vorschriften betroffen sind.

Neubearbeitungen

  • im Allgemeinen Teil betreffen u.a.: die Regelungen über die Schuldfähigkeit, die Vorschriften über die Freiheits- und die Geldstrafe, das Fahrverbot, den Täter-Opfer-Ausgleich, die Verhängung kurzer Freiheitsstrafen und die Anrechnung, die Strafaussetzung, den Verfall
  • im Besonderen Teil betreffen u.a.: Wählernötigung; Abgeordnetenbestechung, den ganzen Abschnitt über Betrug und Untreue, die Vorschriften über die Sachbeschädigung

Neue Erläuterungen

zu aktuellen Fragen verarbeiten u.a. Entscheidungen des BGH • zum Begriff der Bande • zur Strafvereitelung durch Verteidigerhandeln • zur Geldwäsche durch Annahme von Verteidigerhonorar • zur Berücksichtigung rechtsstaatswidriger Verfahrensverzögerungen • zum Begriff des gefährlichen Werkzeugs • zum Tatort • zur tatbestandlichen Handlung bei Äußerungs- und Verbreitungsdelikten im Internet • zur Untreue.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...