Erschienen: 13.04.2004 Abbildung von Theißen | Die evangelische Eschatologie und das Judentum | Aufl. | 2004

Theißen

Die evangelische Eschatologie und das Judentum

Strukturprobleme der Konzeptionen seit Schleiermacher

lieferbar (3-5 Tage)

Aufl. 2004. Buch. 328 S. Hardcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-56256-7

Format (B x L): 16 x 23 cm

Produktbeschreibung

'Wir lehren, dass dasjenige, was die Juden in fleischlicher Weise als zukünftig erwarten, in geistiger Weise schon eingetroffen ist, damit wir nicht gezwungen sind, jüdisch zu denken.' Wie Hieronymus im 5. Jahrhundert, formulierte christliche Theologie ihre Zukunftshoffnung nicht selten in – oft schematischer – Absetzung gegen das Judentum. Dieses Buch analysiert detailliert die gerne als 'eschatologisches Loch' (Emil Brunner) apostrophierte protestantische Eschatologiegeschichte seit Schleiermacher. Darauf aufbauend entwickelt es Modelle einer evangelischen Eschatologie jenseits von Alternativschemata und unter den Bedingungen einer kritischen Revision christlicher Theologie eingedenk der Shoa.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...