Detailsuche

Stichnoth

Relevanz von Naming Rights für die identitätsbasierte Markenführung

Eine Analyse der Ökonomisierung von Naming Rights dargestellt an einem Beispiel aus dem Sportsponsoring
2018. Buch. xxiv, 279 S.: 47 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover
Springer Gabler ISBN 978-3-658-22289-5
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
Gewicht: 396 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die stetig steigende Relevanz von Sportsponsoring und die damit einhergehenden Milliarden-Budgets generieren einen größer werdenden Rechtfertigungsdruck der Sponsoringverantwortlichen gegenüber der Unternehmensführung. Fabian Stichnoth nimmt zunächst die Einordnung, Relevanzbestimmung und Integration von Naming Rights in den Kontext der identitätsbasierten Markenführung vor. Er entwickelt einen Ökonomisierungsansatz zur Bewertung von Naming Rights von Sport- und Veranstaltungsstätten sowie Events. Dabei erfolgt zum einen die Aufarbeitung des aktuellen theoretischen und empirischen Forschungsstandes zu Sponsoring und Naming Rights, zum anderen die praktische Anwendung des Ansatzes anhand eines Fallbeispiels.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
59,99 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/cdvubq
Theoretisch fundiertes und praktisch anwendbares Modell zur Ökonomisierung von Namensrechten