Erschienen: 30.06.2010 Abbildung von Steltz | Zwischen Leinwand und Bühne | 2010

Steltz

Zwischen Leinwand und Bühne

Intermedialität im Drama der Gegenwart und die Vermittlung von Medienkompetenz

lieferbar (3-5 Tage)

2010. Buch. 304 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-1266-0

Format (B x L): 13,5 x 22,5 cm

Gewicht: 441 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Literalität und Liminalität; 13

Produktbeschreibung

Das Gegenwartsdrama gehört zu jenen Textgattungen, die im Deutschunterricht so gut wie keine Beachtung finden - obwohl eine Beschäftigung mit dem Drama der Gegenwart zur allseits geforderten Medienkompetenzvermittlung beitragen könnte.
Christian Steltz stellt sich dieser literaturdidaktischen Aufgabe und arbeitet zugleich die Konkurrenzsituation von Theater und Film, die das Gegenwartsdrama entscheidend prägt, an charakteristischen Beispielen heraus. So werden theatrale Filme ('Dogville', 'Kill Bill'), filmische Theaterstücke (von Düffel, Gieselmann) sowie innovativ-theatrale Texte (Staffels 'Werther in New York', Polleschs 'Heidi Hoh arbeitet hier nicht mehr') aus der Perspektive der Intermedialität diskutiert.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...