Erschienen: 04.06.2006 Abbildung von Stäheli | 'Zu Hause, aber nicht daheim' | 2006

Stäheli

'Zu Hause, aber nicht daheim'

Akkulturationsverläufe bei Immigranten aus Ungarn in der Schweiz

sofort lieferbar!

2006. Buch. 301 S. Softcover

Universität Zürich Institut für Populäre Kulturen. ISBN 978-3-908784-04-3

Format (B x L): 21 x 14,8 cm

Produktbeschreibung

Schweizer werden, Ungaren bleiben

Anhand der Lebenserinnerungen von Immigranten aus Ungarn erzählt das Buch die Geschichte einer erfolgreichen Integration, wie sie für Flüchtlinge in der Schweiz einmalig ist.

In umfassender Weise erklärt der Autor Urban Stäheli die Akkulturation von Immigranten aus Ungarn in der Schweiz von der euphorischen Aufnahme der Ungarnflüchtlinge im Jahr 1956 bis in die Gegenwart.

Gleichzeitig werden in exemplarischer Weise der Verlauf und die Stationen des Lebens von Immigranten in der Schweiz dargestellt. Immigration ist ein Dauerthema in der gegenwärtigen öffentlichen Diskussion, doch niemand spricht von den Ungaren. Vor 50 Jahren war das gänzlich anders. Damals gelangten rund 13000 Ungarnflüchtlinge in die Schweiz, wo ihre Aufnahme beispiellose Anteilnahme auslöste. In dieser kulturwissenschaftlichen Untersuchung wird die erfolgreiche Akkulturation der Immigranten aus Ungarn anhand von Interviews mit den Betroffenen rekonstruiert. Es wird gezeigt, welche migrationsspezifischen Problemstellungen es zu bewältigen galt und welche Lösungsstrategien dafür gewählt wurden.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...