Erschienen: 09.12.2015 Abbildung von Späth | Rechtfertigungsgründe im Wirtschaftsstrafrecht | 1. Auflage | 2015 | 288 | beck-shop.de

Späth

Rechtfertigungsgründe im Wirtschaftsstrafrecht

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2015

456 S.

Duncker & Humblot. ISBN 978-3-428-14782-3

Format (B x L): 15,7 x 23,3 cm

Gewicht: 680 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schriften zum Strafrecht; 288

Produktbeschreibung

Die Arbeit behandelt die Frage, weshalb im gesellschaftlich wie juristisch umstrittenen Wirtschaftsstrafrecht bewährte Strafausschließungsgründe kaum je zugunsten des Angeklagten herangezogen werden. Die Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass sich die erprobten Strukturen des Allgemeinen Teils des StGB am Wirtschaftsleben des 21. Jahrhunderts 'fortentwickeln' lassen und in von Rechtsunsicherheit geprägten Kontexten Orientierung stiften können. Ableiten lässt sich dies einerseits aus weniger aufgearbeiteten Fragen der Rechtfertigungslehre wie 'Notwehr zwischen Unternehmen', 'Geldnotstand' und 'Wirtschaftsnotstand'. Andererseits werden aktuelle Themenfelder wie etwa die strafrechtliche Würdigung externen Whistleblowings, das Eskalationsrecht eines Compliance Officers oder die Vorstandshaftung im Falle von sog. 'nützlichen Pflichtverletzungen' auf einen Anwendungsbereich der Rechtfertigungslehre hin untersucht.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...