Erschienen: 11.04.2013 Abbildung von Alternde Gesellschaft – eine Bedrohung? | 2013

Alternde Gesellschaft – eine Bedrohung?

Ein Gegenentwurf von Andreas Kruse - Aus der Reihe Soziale Arbeit kontrovers - Band 2

lieferbar (3-5 Tage)

6,50 €

inkl. Mwst.

In den Warenkorb

für Mitglieder des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge

 

2013. Buch. 56 S. Softcover

Lambertus. ISBN 978-3-7841-2406-3

Format (B x L): 13,6 x 19,9 cm

Gewicht: 91 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Soziale Arbeit kontrovers; 2

Produktbeschreibung

Die Prognosen über die Bevölkerungsentwicklung mit einem zunehmenden Anteil alter Menschen werden oft als Bedrohung dargestellt. Andreas Kruse stellt diesem „Belastungsszenario“ die These entgegen, dass die Potenziale des Alters unterschätzt und vernachlässigt werden – insbesondere im Hinblick auf Arbeitswelt und Zivilgesellschaft. Basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen entwickelt der Autor Kriterien einer alters- und pflegefreundlichen Kultur, die diese Potenziale fördert und die gesellschaftliche Teilhabe selbst in Grenzsituationen wie Demenzerkrankungen sichert.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...