Erschienen: 30.04.2008 Abbildung von Southall | Rediscovering Righteousness in Romans | 2008 | Personified dikaiosyne within ... | 240

Southall

Rediscovering Righteousness in Romans

Personified dikaiosyne within Metaphoric and Narratorial Settings

lieferbar, ca. 10 Tage

2008. Buch. XIII, 353 S. Softcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-149536-6

Gewicht: 555 g

In englischer Sprache

Produktbeschreibung

This book is a sustained investigation of the interpretation of righteousness in Romans as it undergoes personification within a metaphoric and narratorial setting. Why does the Apostle Paul personify righteousness and sin in Romans 6 and 9? And does he use this literary trope elsewhere in the Epistle to the Romans? In this study David J. Southall explores Pauline personification and makes the case that the Apostle uses the trope as a mode of character invention. Thus in Romans 6 »Righteousness« is the slave master and in Romans 9:30-33 he is a character running in a footrace. The author then goes on to assert that personified »Righteousness«, and particularly the personified »Righteousness of God« becomes Paul's way of talking about Christ in passages which are rich in metaphor and narrative.
German summary:

Warum personifiziert der Apostel Paulus Gerechtigkeit und Sünde in Römer 6 und 9? David J. Southall untersucht paulinische Personi fikationen und zeigt, daß der Apostel Tropen verwendet, um Charaktere zu erfinden.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...