Erschienen: 30.11.2017 Abbildung von Sommer | Die Geschichte des Werkbegriffs im deutschen Urheberrecht | 1. Auflage | 2017 | 130 | beck-shop.de

Sommer

Die Geschichte des Werkbegriffs im deutschen Urheberrecht

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2017

XVIII, 295 S.

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-155507-7

Format (B x L): 15,5 x 23,1 cm

Gewicht: 425 g

Produktbeschreibung

Eine zentrale Frage des Urheberrechts besteht darin, unter welchen Voraussetzungen ein Objekt urheberrechtlich geschützt ist. Sie findet ihre Beantwortung im urheberrechtlichen Werkbegriff, der für alle Werkarten erstmals im Urheberrechtsgesetz von 1965 gesetzlich verankert wurde. Zum einheitlichen Werkbegriff des Urheberrechtsgesetzes von 1965 führte kein geradliniger Weg. Vielmehr bestanden zunächst mehrere Werkbegriffe und die urheberrechtlichen Schutzvoraussetzungen waren stets Gegenstand kontroverser Diskussionen. Lisa Sommer untersucht die Entwicklung des Werkbegriffs seit dem Literatururheberrechtsgesetz von 1871 bis zum Urheberrechtsgesetz von 1965. Im Ausblick der Arbeit macht sie die gewonnenen rechtshistorischen Erkenntnisse exemplarisch für die aktuelle Diskussion um den urheberrechtlichen Werkbegriff fruchtbar.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...