Erschienen: 29.07.2003 Abbildung von Schröder | Grundrechtsdemokratie als Raison offener Staaten. | 2003 | Verfassungspolitik im europäis... | 91

Schröder

Grundrechtsdemokratie als Raison offener Staaten.

Verfassungspolitik im europäischen und im globalen Mehrebenensystem.

lieferbar, ca. 10 Tage

118,00 €

inkl. Mwst.

2003. Buch. 543 S. Softcover

Duncker & Humblot. ISBN 978-3-428-11050-6

Format (B x L): 15,7 x 23,3 cm

Gewicht: 725 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Erfahrung und Denken; 91

Produktbeschreibung

In der vorliegenden Studie erörtert Wolfgang M. Schröder ein Kernproblem aktueller Regierungslehre: Er fragt nach der normativen ratio des verfassungspolitischen Managements von Souveränitätsrechten und Kompetenzen offener Staaten.

Der Autor entwickelt seine Antwort hierauf in zwei Stufen. In dem analytischen Grundlegungsteil (A-E) stellt er die grundrechtsstaatliche Demokratie als normatives Legitimitätsziel des Regierens heraus. Zudem liefert er eine Einführung in die Souveränitäts-, Kompetenz- und Politikverflechtungsstrukturen auf globaler und EU-Ebene. In dem sich anschließenden synthetischen Teil (F-K) stellt Schröder sodann das gesuchte Verfassungspolitikkonzept vor. Es umfaßt ein normatives Kompetenzklärungsprinzip, einen modernen Staatsklugheitsbegriff sowie ein Rhetorikmodell für Demokratie- und Rechtsstaatspolitik in Mehrebenensystemen des Regierens.

Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis 2002 der Universität Tübingen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...