Erschienen: 21.03.2014 Abbildung von Kontraktdesign und Kontrakterfolg von Financial Futures | 2014 | 8

Kontraktdesign und Kontrakterfolg von Financial Futures

lieferbar (3-5 Tage)

2014. Buch. xxv, 354 S. 13 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover

Deutscher Universitätsverlag. ISBN 978-3-8244-0201-4

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 495 g

Produktbeschreibung

Die oft bewunderte Effizienz des bors1ichen Hande1s, das weiB man spates tens seit Robert Liefmann, wird in zwei Schritten erreicht: durch die Securitization oder, wie Liefmann es praziser ausdrUckte, "Effekti­ fizierung" von Finanzierungsinstrumenten und durch die Usance, den Mustervertrag, den Kontrakt. Beides erhoht offenbar die Wahrsche;n1;chkeit dafUr, daB es zu Absch1Ussen kommt, tragt zur LiQuiditat bei, senkt die Transaktionskosten. GestUtzt auf eine an Momentum gewinnende Mikrostrukturforschung begann man an den amerikanischen Warenborsen Mitte der siebziger Jahre unseres Jahrhunderts, Erkenntn i sse aus dem Waren­ terminhande1 fUr die Entwick1ung von Finanzterminkon­ trakten zu verwenden. Vor a11em Terminborsen haben sich seither immer wie­ der an der schopferischen Gesta1tung von Kontrakten versucht, um mehr Geschaft, mehr Umsatz an sich zu binden. Es 1 iegt daher nahe, sich wie Janssen die Frage vorzu1egen, ob die Erfo1ge und MiBerfo1ge, die aus d i esem i nnovat i ven ProzeB erwachsen, zufa 11 i 9 oder vorhersehbar sind. Janssen macht deut1ich, wie wichtig die Produktentwick1ung fUr die Position einer Borse im internationa1en Wettbewerb ist und daB des­ ha1b die Erfo1gsdeterminanten von Financial Futures umfassend herausgearbeitet werden sollten, eine ambi­ tiose Aufgabe, der sich mit diesem Anspruch me;nes Wissens noch niemand gestellt hat.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...