Erschienen: 31.12.2003 Abbildung von Der siebenbürgisch-sächsische Pfarrer: Eine Kulturgeschichte | 2003 | Nachdr. Der Ausg. Schässburg, ... | 27

Der siebenbürgisch-sächsische Pfarrer: Eine Kulturgeschichte

Nachdr. Der Ausg. Schässburg, Verl. Der Markusdr., 1930 / als Festgabe für Paul Philippi zum 80. Geburtstag im Auftr. Des Arbeitskreises für Siebenbürgische Landeskunde hrsg. Und mit einer Einf. Sowie Reg. Vers. Von Ulrich A. Wien

lieferbar, ca. 10 Tage

2003. Buch. XVIII, 396 S. Hardcover

Böhlau Köln. ISBN 978-3-412-10203-6

Format (B x L): 15 x 21,5 cm

Gewicht: 695 g

Produktbeschreibung

Diese Standes- und Kulturgeschichte des sächsischen Pfarrers in Siebenbürgen, welche erstmals 1930 in nur wenigen Exemplaren erschienen ist, stellt mit der vorreformatorischen Zeit beginnend die vielfältigen Aspekte des Themas stringent und auf der Basis eines reichen Quellenfundus übersichtlich und klar strukturiert dar. Geschildert werden Studium, Pfarrwahl, Pfründe und Finanzen, Frömmigkeit, Liturgie, Ornat und Mode, Predigt, Sekten oder auch der Kirchenschlaf. Dabei lenkt der Autor seinen Blick auch auf zeitgenössische Parallelen in Mitteleuropa. Das Buch versteht die stil- und kulturbildende Kraft des evangelischen Pfarrhauses über Jahrhunderte hinweg auch in der weithin volkskirchlich geprägten Diasporasituation der lutherischen Landeskirche Siebensbürgens zu dokumentieren: Ein bis heute lesenswertes Kleinod siebenbürgischer Kirchengeschichtsschreibung.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...