Erschienen: 31.01.2001 Abbildung von Das Seelbuch des St. Georgenhospitals zu Speyer | 2001

Das Seelbuch des St. Georgenhospitals zu Speyer

lieferbar, ca. 10 Tage

2001. Buch. 311 S. Softcover

Pilger Verlag. ISBN 978-3-942133-10-4

Format (B x L): 15.1 x 21 cm

Gewicht: 448 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schriften des Diözesan-Archivs Speyer

Produktbeschreibung

Das Seelbuch des St. Georgenhospitals gehört zum umfangreichen Bestand an Urkunden, die im Stadtarchiv Speyer verwahrt werden und die die Geschichte der Hospitäler in Speyer dokumentieren. Das Hospital St. Georg wird erstmals in einer Urkunde vom 5. Januar 1259 genannt, offiziell gegründet wird es am 23. Februar 1261. Beim Stadtbrand von 1689 wird es größtenteils zerstört. Das Seelbuch beinhaltet Urkunden, die bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts reichen - einige Urkunden wurden von Remling und Hildegard in ihre Urkundensammlungen aufgenommen. In der vorliegenden Schrift wurde die Handschrift des Seelbuches im wesentlichen nach den Richtlinien für die Edition landesgeschichtlicher Quellen übertragen. Sie gibt den ganzen Text des Seelbuchs wieder.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...