Erschienen: 30.04.2011 Abbildung von Schöne | Eisenbetonschalen zwischen 1898 und 1928 | 2011

Schöne

Eisenbetonschalen zwischen 1898 und 1928

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2011

274 S

Shaker Verlag. ISBN 978-3-8322-9982-8

Format (B x L): 17.1 x 23.8 cm

Gewicht: 513 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Berichte aus dem Bauwesen

Produktbeschreibung

Die Eisenbetonschale stellt eine besondere Entwicklung im Rahmen der Genese des Eisenbetonbaus dar und ist für die ingeniöse wie architektonische Entwicklung bis heute von großer Bedeutung. Obwohl mit Booten, Kanalrohren und "Betonwaaren" (siehe Fig. 5) bereits frühe Eisenbetonprodukte die Schalentragwirkung nutzten, stand die Eisenbetonschale den klassischen Bauteilen Balken, Rahmen und Stütze zunächst noch nach. Dies hatte vor allem zwei Gründe: Weder hatte man das Schalentragwerk baustatisch schon hinreichend durchdrungen noch hatten Ingenieure und Architekten die Fülle der sich bietenden Möglichkeiten dieser Bauweise bereits erkannt. Gleichwohl wurden im Behälterbau - einer für Eisenbetonschalen prädestinierten Nische - noch vor der Jahrhundertwende erste, sehr leistungsfähige Schalen errichtet. Diese Arbeit geht den Anfängen der Konstruktion Eisenbetonschale nach - stets auf der Spur ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen, die beton-gewordenen Zeugen früher ingeniöser Planung im Blick: die Behälter, die eisernen Stabwerks-Tonnenschalen, die Schalenkuppeln und die Rippenkuppeln; die Kuppel- und Zylinderschalen und die Klostergewölbe der Zeiss-Dywidag-Schalenbauweise. Über die historische Beschreibung und Analyse hinaus wird dabei versucht, das verändernde, innovative Moment in der Ingenieurarbeit der einzelnen Entwicklungsphasen und deren Übergänge zu charakterisieren, um so die Qualität der jeweiligen Phase samt zugehörigem ingeniösen Selbstverständnis aufzeigen zu können.

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...