Erschienen: 06.08.2018 Abbildung von Schneider | Autonomie und Abhängigkeit in der Altenpflege | 2018

Schneider

Autonomie und Abhängigkeit in der Altenpflege

2018. Buch. xiii, 286 S. 12 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover

Springer VS. ISBN 978-3-658-23263-4

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 391 g

Produktbeschreibung

Ausgehend von einem relationalen und dynamischen Autonomiebegriff fokussiert sich Helen Schneider auf die Frage, wie Pflegebedürftige in der stationären Altenpflege Abhängigkeit im Kontext von Autonomie und Identität erleben und verarbeiten. Anthropologische Perspektiven der Resilienz, Ich-Integrität, Generativität und Gerotranszendenz, aber auch Daseinsthemen und eine daseinsthematische Begleitung sind eminente Parameter in der Durchdringung dieser Fragestellung. Es zeigt sich, dass Abhängigkeiten in der stationären Altenpflege in Bezug zu früheren Erfahrungen gestellt und partiell mit diesen abgewogen werden. In diesem Kontext werden Copingstrategien angewendet, die entweder den Erhalt der Daseinsthemen und -techniken anstreben, ihren Verlust bewältigen oder deren Fokusverschiebung beeinflussen. Der Inhalt• Anthropologische Grundpositionen des Alters• Interpretation dynamischer Persönlichkeit• Daseinsthematische Begleitung• Biographische Fallrekonstruktionen Die Zielgruppen• Dozierende und Studierende der Pflegewissenschaft, Soziologie und Sozialen Arbeit• Praktikerinnen und Praktiker in der stationären Altenpflege Die AutorinHelen Schneider ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Hochschule Koblenz (RheinAhrCampus) mit Schwerpunkt in der Interdisziplinarität zwischen Sozialer Arbeit, Sozialwirtschaft und Pflegewissenschaft.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...