Erschienen: 01.04.2016 Abbildung von Schneider | Die page blanche in der Literatur und bildenden Kunst der Moderne | 2016 | 2016

Schneider

Die page blanche in der Literatur und bildenden Kunst der Moderne

lieferbar (3-5 Tage)

2016 2016. Buch. 343 S. 37 s/w-Fotos. Softcover

Wilhelm Fink. ISBN 978-3-7705-5679-3

Format (B x L): 15,7 x 23,3 cm

Gewicht: 591 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Anfänge

Produktbeschreibung

Seit Ende des 19. Jahrhunderts fällt der Blick der Schreibenden auf das Mediale, das zwischen ihnen und ihrer Welt liegt. Die page blanche ist Teil einer Materie, welche die tradierten Poetiken aushebelt. Um anfangen zu können, müssen die Schreibenden sich der Medialität ihres Tuns stellen. Mallarmé tut dies auf exemplarische Weise.Diese Arbeit erforscht die page blanche in verschiedenen Sprachspielen über das Anfangen, die in der Literatur, der Architektur, der Malerei und der Psychoanalyse stattfinden und die weiße Seite unterschiedlich semantisieren. Sie erfolgen innerhalb eines von Mallarmé ausgemessenen Sprachspektrums, indem sie gegen das Mediale anschreiben oder das Sinnpotenzial autarker Formen erkunden. Da sich die Form aber so wenig in absoluten Sinn auflösen lässt wie der Sinn in absolute Form, ist diesen Text- und Weltentwürfen ein spezifisch modernes Scheitern eingeschrieben.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...