Erschienen: 01.01.1997 Abbildung von Schnalke | Medizin im Brief | 1997 | Der städtische Arzt des 18. Ja... | 37

Schnalke

Medizin im Brief

Der städtische Arzt des 18. Jahrhunderts im Spiegel seiner Korrespondenz

lieferbar (3-5 Tage)

1997. Buch. 271 S. Softcover

Franz Steiner. ISBN 978-3-515-06725-6

Format (B x L): 17 x 24 cm

Gewicht: 560 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Sudhoffs Archiv – Beihefte; 37

Produktbeschreibung

Untersucht das medizinische Denken, Handeln und Streben des Nürnberger Arztes C. J. Trew. Ausgewertet wird vor allem dessen Korrespondenz, die er in seiner reichen Briefsammlung hinterlassen hat. Dabei wird erstmals ein theoretisches Modell zur medizinhistorischen Korrespondenzanalyse entwickelt und an einem konkreten Einzelfall erprobt.

Durch die Auswertung parallel geführter Briefwechsel, die der Arzt mit Vertretern unterschiedlicher Heilergruppen führte, wird deutlich, wie relativ in einer Zeit persönliche Positionen einerseits und die Bewertung der fachlichen und sozialen Bedeutung eines Individuums andererseits in Abhängigkeit von seinen jeweiligen sozialen Kontakten sind.

Vor dem Leser entfaltet sich überdies die Breite des ärztlichen Alltags und der medizinischen Ideenwelt im 18. Jh. Durch den Brückenschlag zwischen medizinhistorisch ausgerichteter Sozial- und Ideengeschichte werden Kernaussagen zur Medizin im Zeitalter der Aufklärung überprüft, teils revidiert und teils ergänzt.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...