Erschienen: 31.05.2012 Abbildung von Schmidt | Guerilla Marketing als kollaboratives Instrument des Social Media Marketings | 1. Auflage 2012 | 2012

Schmidt

Guerilla Marketing als kollaboratives Instrument des Social Media Marketings

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

1. Auflage 2012 2012. Buch. 84 S. Softcover

Diplomica Verlag. ISBN 978-3-8428-7826-6

Format (B x L): 15,5 x 22 cm

Gewicht: 150 g

Produktbeschreibung

Guerilla-Marketing erfreut sich größter Beliebtheit. Einst noch als kleine Facette im großen Pool des Marketing-Mix gedacht, soll Guerilla-Marketing heute den herkömmlichen Werbeformen aus der Krise helfen.
Die zunehmende Informationsdichte und eine hohe Sättigung an Werbereizen führen heute zu einer Informationsüberlastung der Konsumenten. Es kommt zu einer Überforderung der Aufnahmefähigkeit, die letztendlich dazu führt, dass Konsumenten nur noch einen Bruchteil der erhaltenen Werbebotschaften aufnehmen können. Neben dieser passiven Reaktanz gegenüber Werbung entwickeln Konsumenten mehr und mehr auch ein aktives Werbevermeidungsverhalten. So kommt es zu einer selektiven Wahrnehmung mit Ausblendung aller nicht relevant erscheinenden Botschaften, wodurch es für Werbetreibende zunehmend schwieriger wird, mit ihrer Werbebotschaft zum Konsumenten durchzudringen.
Einwegkommunikation erzielt nicht mehr die gewünschte Reichweite und so ist es nicht verwunderlich, dass eine aktuelle Studie der Gfk 2009/2010 zu dem Schluss kommt, dass alternative Werbeformen immer mehr an Bedeutung gewinnen. Die Studie zeigt deutlich, dass Marketingverantwortliche im Kampf um die Aufmerksamkeit der Konsumenten zunehmend neue Kommunikationsinstrumente für ihre Kundenansprache nutzen. In diesem Zusammenhang ergab die Studie speziell, dass auch Guerilla-Marketing immer häufiger eingesetzt wird, besonders um Produkte oder Marken spektakulär in Szene zu setzen.
Guerilla-Marketing bietet unkonventionelle, überraschende Tools zur Kundenansprache, die gleichzeitig innovativ und effizient sind. WOW-Marketing ist daher die Strategie, wenn es um das Erreichen größtmöglicher Aufmerksamkeit der werbemüden Konsumenten geht. Doch funktioniert dieses Konzept des Guerilla-Marketings auch über die neuen Kommunikationskanäle des Web 2.0?

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...