Erschienen: 31.08.2009 Abbildung von Schmidt-Glintzer, Helwig | Chinas Angst vor der Freiheit | 2009 | Der lange Weg in die Moderne | 1661

Schmidt-Glintzer, Helwig

Chinas Angst vor der Freiheit

Der lange Weg in die Moderne

sofort lieferbar!

Monographie

2009. Buch. 149 S. Softcover

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-59346-8

Format (B x L): 12,4 x 19,0 cm

Gewicht: 156 g

Das Werk ist Teil der Reihe: C.H.Beck Paperback; 1661

Produktbeschreibung

China macht Angst. Im Bewusstsein des Westens gilt China als Herausforderung der universalen Werte liberaler Gesellschaften. Doch umgekehrt gilt dasselbe: Es sind die freiheitlichen Ideale der westlichen Gesellschaft, die die traditionellen chinesischen Ordnungsmuster erschüttern und ehemals feste Orientierungspunkte auflösen. China hat Angst – vor der Freiheit.

Helwig Schmidt-Glintzer untersucht die kulturellen Tiefenstrukturen einer von der Partei bestimmten Nation, in der jede Kritik an der staatlichen Ordnung als Bedrohung ihrer Existenz empfunden wird, und er fragt nach den Vorstellungen von Glück und einem gelingenden Leben in einer Gesellschaft, in der Individualität als fragwürdiger Wert gilt. Er stellt die Eigengesetzlichkeit des chinesischen Modernisierungsprozesses ins Zentrum seiner Überlegungen und zeigt auf, wie sich universalistische Wertbindungen zu den kulturellen und religiösen Traditionen verhalten.
Wenn wir verstehen wollen, was der Aufstieg Chinas für uns bedeutet, werden wir fragen müssen: Was bedeutet die Freiheit in China?

Weitere Produkte in der Produktfamilie

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...