Erschienen: 30.06.2016 Abbildung von Schmidt | Übergriffe auf verwaiste jüdische Gräber | 2016 | Friedhofsschändungen in der SB...

Schmidt

Übergriffe auf verwaiste jüdische Gräber

Friedhofsschändungen in der SBZ und der DDR

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 344 S. Softcover

Metropol Verlag. ISBN 978-3-86331-153-7

Format (B x L): 16.2 x 23.8 cm

Gewicht: 621 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Dokumente, Texte, Materialien

Produktbeschreibung

Bei Übergriffen auf jüdische Friedhöfe in der DDR wurden Grabsteine umgestoßen und beschädigt, Denkmale zertrümmert oder die Stätten mit antisemitischen und nazistischen Parolen beschmiert. Die Täter wurden selten ermittelt, die Schändungen meist verschwiegen. Sie passten nicht zur Doktrin der Staats- und Parteiführung, der zufolge Antisemitismus und Faschismus in der DDR überwunden und bewältigt seien. Diese erste umfassende Dokumentation zeigt das hohe Ausmaß landesweit begangener Schändungen jüdischer Friedhöfe. Und sie belegt das Engagement der kleinen, nach 1945 wiedergegründeten jüdischen Gemeinden sowie einzelner Bürger. Ihnen ist es zu verdanken, dass Begräbnisstätten erhalten und gepflegt und Übergriffe registriert und angezeigt wurden. Bis heute sind antisemitische Übergriffe nicht im öffentlichen Bewusstsein über die DDR-Geschichte präsent.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...