Erschienen: 05.12.2016 Abbildung von Schmidt | Die diversité von Montaigne bis Montesquieu | 2016 | Französische Moralisten im Spa...

Schmidt

Die diversité von Montaigne bis Montesquieu

Französische Moralisten im Spannungsfeld von Beobachtung, reflektierter Wirklichkeitsperzeption und Versprachlichung

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 673 S. GB. Hardcover

V & R Unipress GmbH. ISBN 978-3-8471-0609-8

Format (B x L): 16.2 x 23.8 cm

Gewicht: 1240 g

Produktbeschreibung

Moralisten beobachten die Menschen und die Wirklichkeit und versprachlichen ihre Blicke und Reflexionen in literarischen Kurzformen mit fragmentarisch offenem Charakter. Zugleich nehmen sie die visuelle Perzeption selbst kritisch in den Blick und lassen kognitive Begrenzungen inhaltlich und anhand sprachlicher Verfahren sichtbar werden. Die hier analysierten Texte vom 16. bis zum 18. Jahrhundert behandeln Fragestellungen, die die heutige Kognitionswissenschaft erneut stellt, und kommen dabei zu ähnlich modernen Ergebnissen. Außerdem kann man eine Korrelation zwischen der Art zu schreiben und der Charakteristik menschlicher Wahrnehmung feststellen. Die diversité von Mensch und Wirklichkeit wird prismatisch gebrochen in einer Sprache der diversité reflektiert.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...