Erschienen: 15.08.2013 Abbildung von Schirner | Geschlechtsstereotype Interaktionseffekte | 2013 | Eine videobasierte Analyse der...

Schirner

Geschlechtsstereotype Interaktionseffekte

Eine videobasierte Analyse der Schülerbeteiligung

lieferbar, ca. 10 Tage

2013. Buch. 250 S. Softcover

Logos. ISBN 978-3-8325-2971-0

Format (B x L): 14,5 x 21 cm

Produktbeschreibung

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Geschlechterunterschieden im Mathematik- und Deutschunterricht der Grundschule. Konkret wird untersucht, ob sich Mädchen und Jungen in diesen beiden Fächern unterschiedlich am Unterricht beteiligen und inwieweit Lehrkräfte hierauf Einfluss nehmen. Für die Analysen wurden im Rahmen des Projekts "VERA-Gute Unterrichtspraxis" an 34 Grundschulen der Unterricht videographiert und Lehrerfragebögen sowie Schülerfragebögen eingesetzt. Die Ergebnisse sprechen gegen die Annahme eines fachspezifischen, geschlechtsabhängigen Verhaltens: Jungen und Mädchen beteiligen sich in etwa gleich am Deutsch- und Mathematikunterricht und auch das Lehrerverhalten den Geschlechtern gegenüber ist unabhängig vom Fach. Allerdings hängt das Verhalten in Mathematik von der geschlechtsstereotypen Einstellung der Lehrkräfte ab: Die Lehrereinstellung, Mathematik sei ein Jungenfach, geht einher mit einer stärkeren Beteiligung von Jungen (sie werden z.B. häufiger aufgerufen und erhalten häufiger Feedback). Für das Fach Deutsch ließen sich kaum derartige Zusammenhänge nachweisen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...