Erschienen: 24.08.2018 Abbildung von Schindler / Bartsch | Vorurteile – Medien – Gruppen | 2018 | Wie Vorurteile durch Medienrez...

Schindler / Bartsch

Vorurteile – Medien – Gruppen

Wie Vorurteile durch Medienrezeption in Gruppen beeinflusst werden

2018. Buch. vii, 45 S. Bibliographien. Softcover

Springer VS. ISBN 978-3-658-23217-7

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 94 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Essentials

Produktbeschreibung

Im Alltag haben viele Menschen fast ausschließlich über Medieninhalte Kontakt zu Angehörigen verschiedener anderer gesellschaftlicher Gruppen (Outgroups). Gleichzeitig nutzen und verarbeiten sie Medieninhalte häufig gemeinsam in ihrer eigenen Gruppe (Ingroup). Johanna Schindler und Anne Bartsch beleuchten den Einfluss der Medienrezeption in Kleingruppen auf Vorurteile gegenüber Outgroups. Dazu systematisieren sie wissenschaftliche Erkenntnisse zu Vorurteilen und zur Medienrezeption in Gruppen und verbinden diese miteinander. Außerdem stellen die Autorinnen die Ergebnisse einer explorativen Feldstudie vor. Auf diese Weise wird eine integrative Perspektive auf Gruppenphänomene in der modernen Mediengesellschaft ermöglicht. Der Inhalt - Vorurteile als soziale Phänomene - Medienrezeption in Gruppen - Ergebnisse einer explorativen Feldstudie Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Kommunikations- und Medienwissenschaften, Psychologie und Soziologie - Medienschaffende, Journalistinnen und Journalisten, Pädagoginnen und Pädagogen Die AutorinnenJohanna Schindler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Prof. Dr. Anne Bartsch ist Professorin für Empirische Kommunikations- und Medienwissenschaft am IfKMW der Universität Leipzig.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...