Erschienen: 08.06.2017 Abbildung von Schilpp | Gesellschafterfremdfinanzierte Auslandsgesellschaften | 2017 | Kollisionsrechtliche Behandlun... | 137

Schilpp

Gesellschafterfremdfinanzierte Auslandsgesellschaften

Kollisionsrechtliche Behandlung des Gesellschafterdarlehensrechts

lieferbar (3-5 Tage)

2017. Buch. XXIV, 318 S. Softcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-155068-3

Format (B x L): 155 x 232 cm

Gewicht: 513 g

Produktbeschreibung

Infolge der EuGH-Urteile "Centros", "Überseering" und "Inspire Art" wurde es möglich, Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland in der Rechtsform eines anderen EU-Mitgliedstaates zu betreiben, etwa als englische Limited. Seitdem stehen Rechtswissenschaft und -praxis vor der Aufgabe, neue Lösungen für den Umgang mit solchen Auslandsgesellschaften zu finden. So überführte der Gesetzgeber 2008 mit dem MoMiG das Gesellschafterdarlehensrecht insgesamt ins Insolvenzrecht und gestaltete es rechtsformneutral aus, um auch Auslandsgesellschaften zu erfassen.Wurde dieses Ziel kollisionsrechtlich erreicht? Benjamin Schilpp qualifiziert das Gesellschafterdarlehensrecht ausgehend von den zuvor ermittelten Funktionen und Wertungen des materiellen Rechts und arbeitet die Konsequenzen für die Anwendung der Kollisionsnormen der EuInsVO und des autonomen Internationalen Insolvenzrechts auf.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...