Erschienen: 06.01.2016 Abbildung von Schilhabl | Vorkaufsrechte an Gesellschaftsanteilen | 2016 | 450

Schilhabl

Vorkaufsrechte an Gesellschaftsanteilen

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 254 S. Softcover

Duncker & Humblot. ISBN 978-3-428-14755-7

Format (B x L): 15,7 x 23,3 cm

Gewicht: 395 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schriften zum Bürgerlichen Recht; 450

Produktbeschreibung

Die Regelungen des schuldrechtlichen Vorkaufsrechts bilden in Rechtsprechung und Lehre seit jeher ein Paradigma der konkretisierenden Norminterpretation und der Wertungskorrektur aus Schutzwürdigkeitserwägungen. Wird allerdings ein Gesellschaftsanteil zum Vorkaufsgegenstand erhoben, liegt – anders als die erhebliche praktische Bedeutung des 'gesellschaftsrechtlichen Vorkaufs' vermuten ließe – noch immer Vieles im Unklaren. Beispielhaft zu nennen ist hier die Vorkaufsrelevanz gesellschaftsrechtlich geprägter Einwirkungen auf den verhafteten Gesellschaftsanteil (etwa seine Einbringung als Sacheinlage, seine Einbeziehung in einen Stimmbindungsvertrag, oder seine gesellschafts- oder konzerninterne Veräußerung), die vorkaufsrechtliche Behandlung sog. (Anteils-)Paketverkäufe, die Informationsansprüche des an einem Gesellschaftsanteil Vorkaufsberechtigten oder die Implikationen des Zusammentreffens von Vorkaufsrechten und Vinkulierungsklauseln. Vor diesem Hintergrund unternimmt es der Autor, Lösungsansätze für die genannten und einige weitere Fragestellungen anhand der im gesetzlichen Vorkaufssystem angelegten Wertungen und der ihm zugrunde liegenden gesetzgeberischen Intention zu entwickeln. Er verfolgt damit das Ziel eine authentische Grundlage für die modifizierende Vertragspraxis zu schaffen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...