Erschienen: 20.03.2017 Abbildung von Schild | Sonderausgaben als Kategorie des Einkommensteuerrechts | 1. Auflage | 2017 | Eine steuersystematische, verf...

Schild

Sonderausgaben als Kategorie des Einkommensteuerrechts

Eine steuersystematische, verfassungs- und unionsrechtliche Einordnung

lieferbar (3-5 Tage)

1. Auflage 2017. Buch. 269 S. Softcover

Duncker & Humblot GmbH. ISBN 978-3-428-15084-7

Format (B x L): 15.9 x 23.3 cm

Gewicht: 411 g

Produktbeschreibung

Bei der Kategorie der Sonderausgaben (§§ 10 ff. EStG) handelt es sich de lege lata um Privataufwendungen. Ein einheitlicher Leitgedanke liegt den einzelnen Tatbeständen allerdings nicht zugrunde. Teils bezweckt der Gesetzgeber die Steuerfreistellung des Existenzminimums, teils verfolgt er außerfiskalische Ziele. Einige Aufwendungen weisen auch einen Bezug zur Erwerbssphäre auf. Diese Gemengelage wirft Fragen auf, weil das Grundgesetz für die Berücksichtigung der verschiedenen Arten von Aufwendungen unterschiedliche Vorgaben enthält. Stefanie Schild untersucht, welche Entscheidungs- und Gestaltungsspielräume dem Gesetzgeber bei der Qualifikation von Aufwendungen als Sonderausgaben - insbesondere auch im Grenzbereich von Erwerbs- und Privatsphäre - und bei der Ausgestaltung der Tatbestände zustehen. Überdies geht sie der Frage nach, inwiefern das Unionsrecht auf die Ausgestaltung des Sonderausgabenabzugs einwirkt.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...