Erschienen: 06.03.2008 Abbildung von Schiffner | Lukas liest Exodus | 2008 | Eine Untersuchung zur Aufnahme... | 172

Schiffner

Lukas liest Exodus

Eine Untersuchung zur Aufnahme ersttestamentlicher Befreiungsgeschichte im lukanischen Werk als Schrift-Lektüre

lieferbar, ca. 10 Tage

2008. Buch. 468 S. Softcover

Kohlhammer. ISBN 978-3-17-019732-9

Format (B x L): 16 x 24 cm

Gewicht: 753 g

Produktbeschreibung

Schiffner nimmt das lukanische Doppelwerk (Lukasevangelium und Apostelgeschichte) in seiner Gesamtkomposition in den Blick und versteht es als messianische Exodus-Lektüre: als Wahrnehmung, Erinnerung und Neuerzählung der grundlegenden Befreiungsgeschichte Israels. Die Befreiung aus Ägypten, wie sie im Alten Testament in den Büchern Exodus bis Josua erzählt ist, wurde zur Zeit der Entstehung der neutestamentlichen Schriften vielfältig rezipiert. In diesen Diskurs schöpferischer Lektüren mischt sich das lukanische Doppelwerk als eine jüdische Schrift unter vielen mit einer eigenen Perspektive ein: Für Lukas ist mit Leben, Tod und Auferweckung Jesu von Nazareth, des Messias Gottes, eine Bekräftigung dieser Befreiungsgeschichte gegeben, die zugleich die - unverbrüchlichen - Verheißungen und Bundesschlüsse des Gottes Israels mit seinem Volk für die Völker der Welt öffnet.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...