Erschienen: 31.12.1993 Abbildung von Philosophie der Subjektivität? | 1993 | Zur Bestimmung des neuzeitlich... | 3/1

Philosophie der Subjektivität?

Zur Bestimmung des neuzeitlichen Philosophierens. Akten des 1. Kongresses der Internationalen Schelling-Gesellschaft 1989. Teil 1

lieferbar, ca. 10 Tage

1993. Buch. 312 S. Hardcover

frommann-holzboog. ISBN 978-3-7728-1484-6

Format (B x L): 16,4 x 23 cm

Gewicht: 595 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Schellingiana; 3/1

Produktbeschreibung

Inhalt:
Hans Michael Baumgartner: Jenseits des Subjekts? Philosophieren nach dem Ende des Idealismus
Wolfgang Röd: Einführung in Kolloquium 1: Subjektivität und Wahrheit
Rainer Specht: Einige geschichtliche Stadien der Subjektivierung
Wolfgang Welsch: Nach welchem Subjekt – für welches andere?
Hans Jörg Sandkühler: Einführung in Kolloquium 2: Natur als Subjekt
[Hans Heinz Holz]: Über das spekulative Verhältnis von Natur und Freiheit
Wolfdietrich Schmied-Kowarzik: Selbst und Existenz. Grundanliegen und Herausforderung der Naturphilosophie Schellings
Annemarie Pieper: Einführung in Kolloquium 3: Praktische Subjektivität
Carl Friedrich Gethmann: Lebensweltliche Präsuppositionen praktischer Subjektivität. Zu einem Grundproblem der ›angewandten Ethik‹
Francesco Moiso: Einführung in Kolloquium 4: Subjektivität und Geschichte
Guiseppe Riconda: Geschichte der Philosophie und Philosophie der Freiheit in Schellings Untersuchungen über das Wesen der menschlichen Freiheit
Ludger Honnefelder: Einführung in Kolloquium 5: Probleme der Unbedingtheit
Norbert Hinske: Kants Rede vom Unbedingten und ihre philosophischen Motive
Günter Abel: Unbedingtheit und Interpretativität

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...